Scheibner: Wehrpflicht unter den jetzigen Rahmenbedingungen beizubehalten sei völlig unsinnig

BZÖ fordert Freiwilligenheer aus zeitverpflichteten Berufssoldaten und einer professionellen Miliz

Wien (OTS) - "Die Ankündigung von ÖVP und SPÖ die Wehrpflicht beibehalten zu wollen zeigt, dass man nicht bereit ist, sich den neuen sicherheitspolitischen Herausforderungen zu stellen", sagte heute der stellvertretende Klubobmann des Parlamentsklubs des BZÖ Abg. Herbert Scheibner zu diesbezüglichen Aussagen von Bundesminister Platter und SP-Abgeordneten Darabos. Die Wehrpflicht unter den jetzigen Rahmenbedingungen beizubehalten sei völlig unsinnig.

Die verfrühte Reduzierung des Grundwehrdienstes auf 6 Monate mache eine ordnungsgemäße Ausbildung einfach unmöglich. "Dadurch wird nicht nur der Schutz von lebensnotwendigen Infrastruktureinrichtungen sträflich vernachlässigt, sondern auch die Aufgaben innerhalb der Europäischen Union, die ebenfalls bestens ausgebildete und entsprechend ausgerüstete Soldaten erfordern", so Scheibner weiter.

Das BZÖ fordere kein reines Berufsheer, sondern ein Freiwilligenheer bestehend aus zeitverpflichteten Berufssoldaten und einer professionellen und ernsthaften Miliz. "Natürlich müssen hier vor einer Umstellung die Rahmenbedingungen geändert werden. Das Entlohnungssystem muss entsprechend geändert werden und es soll für die Soldaten geförderte Umstiegsmöglichkeiten in andere Berufsbereiche geben", forderte Scheibner.

"Es sei bedauerlich, dass Minister Platter das Militär nicht als einen Bestandteil der Gesellschaft sieht", so der stellvertretende Klubobmann des BZÖ-Parlamentsklubs zu den heutigen Aussagen des Verteidigungsministers. Niemand würde der Exekutive oder der Feuerwehr absprechen, abseits der Gesellschaft zu agieren. Außer dem BZÖ gibt es offensichtlich keine Partei mehr in Österreich, die sich vorbehaltlos für die Sicherheit und die Unterstützung der Institutionen bekennt, die sich dafür einsetzen", sagte Scheibner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001