Vernissage von Giovanni Cappellaro im SPÖ-Landtagsklub

Das Zentrum politischer Arbeit als Plattform für KünstlerInnen

Klagenfurt (SP-KTN) - Der SPÖ-Landtagsklub sei nicht nur das Zentrum politischer Arbeit, sondern auch ein Ort der Begegnung und der Kommunikation, sagte der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Peter Kaiser, gestern, Donnerstag, anlässlich der Vernissage von Giovanni Cappellaro im SPÖ-Landtagsklub. Mehr als 100 Gäste, darunter die Kultursprecherin der SPÖ-Kärnten, LAbg. Nicole Cernic, NR Melitta Trunk, BR Ana Blatnik und Landesschulratsvizepräsident Rudolf Altersberger, wohnten der Vernissage des 1959 in Pontebba in Italien geborenen und in Kärnten aufgewachsenen Künstlers Giovanni Cappellaro bei.

"Eine wesentliche Aufgabe von Kunst und Kultur besteht darin, die Menschen zu verbinden und dadurch das Miteinander zu pflegen", betonte Kaiser die Bedeutung dieses Abends in den Räumlichkeiten des SPÖ-Landtagsklubs, in denen 34 in den Jahren von 1996 bis 2006 entstandene Werke des Autodidakten ausgestellt sind. Es sei ein zentrales Anliegen der SPÖ-Kärnten, KünstlerInnen eine Plattform zu bieten, kündigte der Klubobmann weitere Ausstellungen an, um Kunstschaffenden auch hinkünftig im SPÖ-Landtagsklub Raum zur Verfügung zu stellen.

(Schluss)

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001