Über 24 Millionen Foto-Beweise vom Weihnachtsmann

Oldenburg (ots) -

  • 44 Prozent der deutschen Kinder erleben den Weihnachtsmann "live"
  • Weihnachtsmann auf Platz 1, Christkind weit abgeschlagen
  • Digitale Bilder vom Fest werden am besten im persönlichen CeWe Fotobuch archiviert

~

Wer nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubt, wird bald in Erklärungsnot geraten, denn über 24 Millionen Fotos werden zum Weihnachtsfest Zeugnis von seiner Existenz ablegen. Das ergab eine repräsentative Gewis-Umfrage im Auftrag des Oldenburger Foto-Dienstleisters CeWe Color, die im Dezember 2006 unter mehr als 1.000 Haushalten mit Kindern durchgeführt wurde. Jede Familie fotografiert den "himmlischen Besucher" durchschnittlich sechs mal. CeWe Color empfiehlt, Aufnahmen vom Fest in einem edel gebundenen Fotobuch zu archivieren.

Bei der Frage nach den "himmlischen Personen", die in der Advents-und Weihnachtszeit für die eigenen Kinder eine Rolle spielen, liegt der Weihnachtsmann mit 92 Prozent deutlich vorne. Vom Nikolaus bekommen drei von vier Kindern (76 Prozent) etwas mit, vom Christkind noch jedes zweite (51 Prozent). Kinderschreck Knecht Rupprecht (15 Prozent) folgt abgeschlagen auf Platz 4. Nur bei 4 Prozent der befragten Familien spielt keine dieser Figuren eine Rolle.
In 44 Prozent der befragten Haushalte erleben die Kinder den Weihnachtmann sogar live - überraschend dabei: Das Christkind bekommt niemand zu Gesicht. Es legt seine Geschenke wohl heimlich vor der Türe ab. Der Weihnachtsmann dagegen ist - rechnet man die Prozentzahl auf der Basis des Mikrozensus 2005 des statistischen Bundesamts hoch - in über 3,9 Millionen Familien "leibhaftig" zu sehen.
Wie wichtig der Besuch des bärtigen Mannes genommen wird, zeigt das Fotografierverhalten zu diesem Anlass: 84 Prozent der Befragten gaben an, bei dieser Gelegenheit Fotos zu machen. Über ein Drittel (36 Prozent) drückt zehnmal oder häufiger auf den Auslöser, um den Weihnachtsmann im Bild festzuhalten. Im Durchschnitt wird bei jedem "Hausbesuch" etwas über sechsmal fotografiert - das ergibt hochgerechnet rund 24,2 Millionen Beweisfotos vom Weihnachtsmann. "Die Existenz des Weihnachtsmanns dürfte damit zweifelsfrei bewiesen sein", kommentiert Dr. Michael Fries, Vorstand der CeWe Color AG & Co. OHG.

Von den rund 24 Millionen Weihnachtsmann-Fotos dürften nach Branchenschätzungen rund 50 Prozent mit digitalen Kameras erstellt werden. Eine gute Möglichkeit, auch diese Bilder zu bewahren und aus den digitalen Fotos vom Weihnachtsfest eine langfristige Erinnerung zu machen, bietet das CeWe Fotobuch. Mit Hilfe eines einfach zu bedienenden Assistenten lässt sich aus den Bildern ein individuelles Fotobuch gestalten, das vom Profi gedruckt und über den Fotohandel ausgeliefert wird. Die Beweisfotos vom Weihnachtsmann stehen so in Form eines edel gebundenen persönlichen Fotobuchs vom Weihnachtsfest 2006 immer im Regal bereit. Mehr Informationen dazu finden sich unter www.cewe-fotobuch.de.

Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und 3.200 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Über 3,0 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2005 431,1 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.B. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFoto-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.

Rückfragen & Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color AG & Co. OHG
Hella Hahm
Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder 0171 / 34 50 530
Fax: 0441 / 404 - 421
eMail: hella.hahm@cewecolor.de
Internet: www.cewecolor.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001