"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Tiroler Einheit?" (Von Frank STAUD)

Ausgabe vom 7. Dezember 2006

Innsbruck (OTS) - Heinrich Klier hat in einem mutigen Interview
mit der TT schonungslos die Wahrheit zur aktuellen politischen Situation nördlich und südlich des Brenners dargestellt:

"Eine Wiedervereinigung der beiden Landesteile ist aus heutiger Sicht sinnlos", sagte der ehemalige Südtirolaktivist und hat damit Recht. Von Kufstein bis zur Salurner Klause geht es uns so gut wie nie zuvor.

Jüngere können sich kaum noch erinnern, dass es am Brenner überhaupt eine Grenze gab. Nicht nur die Wirtschaft kann ungehindert schalten und walten, auch der Arbeitsmarkt ist offen. Genutzt wird das kaum.

Jene Nordtiroler Konsumenten, die früher in Scharen nach Sterzing und Brixen zum Einkaufen fuhren, bleiben mittlerweile lieber in Tirol. Hingegen boomt jetzt der Einkaufstourismus von Südtirolern in Innsbruck.

Vielleicht ist das die Antwort der Konsumenten auf die restriktive Wirtschaftspolitik Südtirols, die "Ausländer" mit Hürden nur so bombardiert. Aber ganz im Ernst: Haben Sie schon einmal beim Einkaufen an die Landeseinheit gedacht?

Das Land Südtirol blüht in einem Ausmaß, dass man nur neidvoll nach Bozen blicken kann. Das doppelt so hohe Landesbudget ist nur ein Indiz dafür. In Sachen Lobbying ist der Nachholbedarf im Norden enorm. Südtirol versteht es blendend, sich in Rom, Wien und Brüssel als vernachlässigte Region darzustellen und Geld zu lukrieren.

Die Europaregion existiert nur in Sonntagsreden. In Wahrheit interessiert diese die wenigsten. Wer heute ernsthaft die Wiedervereinigung fordert, sollte einmal nachdenken, warum die vielen sich bietenden Chancen bis dato nicht genutzt werden. Statt über die Andreas-Hofer-Gedenkfeiern nachzudenken, wäre vielleicht eine Diskussion angebracht, wie sich die Jugend die Zukunft vorstellt. Ein Ergebnis könnte sein, dass es Sinn macht, wenn alle Tiroler Italienisch lernen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0002