ASFINAG: Fertigstellung der Generalerneuerung Steyrermühl - Regau auf der A 1 West Autobahn

Nach Baubeginn am 20. Februar 2006 kann der rund 8 Kilometer lange Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben werden

Ansfelden (OTS) - Die Bauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Steyrermühl und Regau auf der A 1 Westautobahn werden nach absoluter Rekordbauzeit von nur 9 Monaten in dieser Woche abgeschlossen. "Alle Beteiligten haben sehr gute Arbeit geleistet, so dass letztendlich erhebliche Bauzeitverkürzungen erreicht und beide Richtungsfahrbahnen innerhalb nur eines Jahres saniert werden konnten. 2007 und 2008 werden auf der A 1 West Autobahn die Abschnitte zwischen Eberstallzeller Brücke und Almbrücke sowie zwischen Regau und Seewalchen in Angriff genommen", erklärt der Geschäftsführer der ASFINAG Autobahn Service GmbH Nord, Georg Kichler.

Im Mittelpunkt der Arbeiten, die rund 26 Millionen Euro gekostet haben, stand zum einen die Sanierung der Fahrbahn (die bestehende Fahrbahn wurde abgetragen, Straßenoberbau und der Deckenaufbau erneuert, wobei eine 25 cm dicke Betonfahrbahn ausgeführt wurde), zum anderen aber auch die Verbreiterung der Fahrbahn von 11,50 m auf 12,25 m. Die Sanierung des Bauloses Steyrermühl - Regau trägt durch den Ausbau hin zu einer optionalen Dreispurigkeit wesentlich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei. Möglich macht dies vor allem die Verdoppelung der Investitionen im Straßenbau auf 1,2 Milliarden Euro durch die derzeitige Bundesregierung", so auch Staatssekretär Helmut Kukacka.

Adaptiert wurden selbstverständlich auch Lärm- und Gewässerschutzanlagen sowie die gesamte Straßeneinrichtung einschließlich Leitschienen, Markierung und Beschilderung. Endgültig zum Abschluss kommen die Bauarbeiten im Mai 2007, da nach der Verkehrsfreigabe der beiden Richtungsfahrbahnen auch noch Restarbeiten zu bewerkstelligen sind.

Rückfragen & Kontakt:

Eva Bauernfeind-Schimek
Pressereferentin
ASFINAG Autobahn Service GmbH Nord
Mobil: +43 (0) 664/6010816826
mailto: eva.bauernfeind-schimek@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0003