Neue Pathologie am LKH-Feldkirch

LR Egger: Fertigstellung Frühjahr 2008

Bregenz (VLK) - Seit Oktober laufen die Baumeisterarbeiten am Neu-und Erweiterungsbau der Pathologie am LKH-Feldkirch. Der Terminplan für das rund 13 Millionen Euro teure Projekt sieht den Abschluss der Rohbauarbeiten im kommenden Frühjahr und die Gesamtfertigstellung im Frühjahr 2008 vor, informiert Hochbaureferent Landesrat Dieter Egger. Die Arbeiten liegen gut im Plan, sodass die Terminvorgaben halten werden.

"Das alte Pathologiegebäude wurde den modernen technischen Anforderungen, dem gestiegenen Platzbedarf und den Bedürfnissen der Mitarbeiter nicht mehr gerecht. Dessen Abbruch war notwendig, um auch den Platz für die erforderliche Erweiterung zu schaffen", erklärt Egger. Am gleichen Standort entsteht nun ein viergeschossiger Neubau mit Erweiterung in Richtung Intensivstation. Künftig wird mit einer Nettonutzfläche von 3.654 Quadratmetern das Doppelte der bisherigen Fläche zur Verfügung stehen.

Die neue Pathologie weist neben dem Erdgeschoss auf gleichem Niveau mit dem Haupteingang des LKH drei Untergeschosse auf. Das neue Gebäude erhält eine Glasfassade, die den modernen Anforderungen des Energiekonzeptes 2010 des Landes entspricht. Um Platz für das insgesamt 18 Meter hohe Gebäude zu schaffen, war die Sprengung von rund 5.000 Kubikmetern Fels erforderlich, so Egger abschließend.

Funktionen:
Erdgeschoss: Veranstaltungssaal samt Nebenräumen
1. Untergeschoss: Bibliothek, Hygienelabor, Seuchenlabor, Serologielabor, Dienstzimmer, Umkleiden
2. Untergeschoss: Makrobiologie, Histologie, Arbeitszimmer, Sekretariat, Umkleiden
3. Untergeschoss: Verabschiedung, Seziersaal, Archiv, Lager und Technik.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004