Beispielhaftes Umwelt-Engagement gewürdigt

Überreichung des Mitwelt- und Solarpreises 2006

Bregenz (VLK) - Herausragende Leistungen in den Bereichen Natur, Umwelt und Solarnutzung werden auch heuer im Rahmen des Mitwelt- und Solarpreises 2006 ausgezeichnet. Die mit je 1.300 Euro dotierten Hauptpreise überreichten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Umweltlandesrat Erich Schwärzler heute, Dienstag, im Landhaus an die Bürgermusik Wolfurt, die Marktgemeinde Bezau und die Landeshauptstadt Bregenz.

"Ziel unserer Auszeichnung ist es, Vorbildprojekte für eine nachhaltige Entwicklung und Gestaltung unseres Lebensraumes sowie für die Nutzung erneuerbarer Energieträger öffentlich zu präsentieren und einen Anreiz für künftiges Umweltengagement zubieten. Denn lebendiger Natur- und Umweltschutz braucht Menschen, die in der Region Verantwortung übernehmen", sagte Landesrat Schwärzler.

LH Sausgruber nahm die Veranstaltung zum Anlass für eine weitere "Jugend vor den Vorhang"-Präsentation. Stellvertretend für 14 Vorarlberger Jugendliche, die pro Jahr einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes (EFD) absolvieren, und für sieben Jugendliche, die ihren freiwilligen Einsatz in Vorarlberger Institutionen machen, überreichte er Martin Hollenstein aus Lustenau einen Jugend-Bravo.

Mitwelt- und Solarpreis 2006: Die Preisträger

Hauptpreise (je 1.300 Euro)
- Das Musikfest zum 190-jährigen Bestehen der Bürgermusik Wolfurt wurde von zahlreichen Maßnahmen im Sinne der sanften Mobilität begleitet: Kurserweiterung des ÖPNV, Unterstände für Radfahrer, Beschilderung von Radwegen usw.
- In Bezau wurde mit der Revitalisierung des Grebauer Mooses der erste Versuch in Vorarlberg umgesetzt, ein Hochmoor wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen.
- Die Stadt Bregenz hat die Renaturierung des Mehrerauer Bodenseeufers mit einer sehr erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit begleitet - ein wertvoller Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Umwelterziehung im Sinne des nachhaltigen Natur- und Umweltschutzes.

Anerkennungspreise (je 550 Euro)
- m-Prove (Team für Kommunikation), Andelsbuch + Gemeinden Hard, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach, Wolfurt für ihr regionales Mobilitätsmanagement mit Schwerpunkt Kinder.
- Biospährenpark Großes Walsertal: Für die Schulen im Biosphärenpark wurde eine Unterrichtsmappe erstellt, die bei den Schülerinnen und Schülern zur Bewusstseinsbildung für ein naturverträgliches Leben und Arbeiten beiträgt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007