Internationaler Tag des Ehrenamtes - SP-Yilmaz: Kritik von FP-Matiasek Bestätigung der FPÖ-Inkompetenz bei Integrationspolitik

Wien (SPW-K) - "Es ist mehr als beschämend, dass der FPÖ auch im Zusammenhang mit dem Internationalen Tag des Ehrenamtes nicht anderes einfällt, als eine heftige Attacke gegen die ausländischen MitbürgerInnen zu starten. FPÖ-Gemeinderätin Matiasek handelt mit ihrem diesbezüglichen Rundumschlag offensichtlich nach dem Motto: Ist der humane Ruf ohnehin schon lang genug ruiniert, lebt´s sich überhaupt nur mehr ungeniert", wies Dienstag die Integrationssprecherin der Wiener SPÖ, Gemeinderätin Nurten Yilmaz, in einer Replik im Pressedienst der SPÖ Wien die Ausführungen der FP-Politikerin zurück.

"Mit ihrem entbehrlichen Beitrag hat Matiasek zudem ihre sachliche Inkompetenz in Integrationsfragen einmal mehr bewiesen", setzte Yilmaz fort. Selbstverständlich, so die Gemeinderätin, gäbe es auch unter den MagrantInnen zahlreiche ehrenamtliche tätige Frauen und Männer. Ohne diese würden viele der Initiativen, die sich Integrationsarbeit aber auch anderen Tätigkeiten verschrieben haben, überhaupt nicht funktionieren. Yilmaz: "Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer mit Migrationshintergrund leisten gemeinsam mit den beruflich in die Integrationsarbeit eingebundenen MitarbeiterInnen der diversen Einrichtungen großartige Arbeit für das Miteinander der Menschen in dieser Stadt. Das ist eben der Unterschied: Während diese allesamt das Gemeinsame über Trennende stellen, versucht die FPÖ bedauerlicherweise Menschen gegeneinander auszuspielen und aufzuhetzen", schloss Yilmaz. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001