Josefstadt: Grüner Bezirksvorsteher zieht Jahresbilanz

Wien (OTS) - Eine positive Bilanz nach einjähriger Tätigkeit zogen der Josefstädter Bezirksvorsteher Heribert Rahdjian und seine Stellvertreterin Doris Müller am Dienstag in einem Pressegespräch der Grünen. Wie sie sagten, sei der "unbürokratische Zugang zum Offenen Amtshaus" angenommen worden. Es seien mit Blickrichtung auf 2007 neue Schwerpunkte gesetzt worden, im besonderen gebe es eine Verdoppelung des Kulturbudgets. Nötig wären Schulsanierungen, etwa in den Schulen Zeltgasse und Pfeilgasse, dafür reiche allerdings das zur Verfügung stehende Bezirksbudget nicht aus. Daher rechne er in zwei bis drei Jahren mit roten Zahlen. Rahdjian kündigte den Kampf gegen Bauspekulation an, die Mitbestimmung im Bezirk soll ausgeweitet werden. Weitere Pläne: Die Schaffung eines neuen Seniorentreff in der Alser Straße, die Errichtung einer Rodelbahn in der Schmidgasse, Verbesserungen im Umweltbereich und der Schutz von Grünräumen. Weiteres Themen im Pressegespräch waren eine "sanfte Verkehrspolitik" sowie Widerstand gegen die Verbauung von grünen Innenhöfen.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) ull/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 083
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017