Miller, Cuche und Riesch: Hintergründe der HEAD Weltcuperfolge

KENNELBACH/SCHWECHAT

Wien (OTS) - Der österreichische Wintersportausrüster Head bewies vergangenes Wochenende bei den Weltcuprennen in USA/Canada eindrucksvoll, dass die durch Rennlaufchef Rainer Salzgeber vor zwei Jahren eingeleitetete Entwicklung zu einem funktional zusammenspielenden Gesamtsystem der Materialkomponenten Ski, Bindung und Skischuh erfolgreich ist. Unter Salzgeber zeichnet sich der ehemalige Weltcupfahrer Christan Greber für das Testwesen im Speedbereich verantwortlich. So wurde hier unter anderem eine Technik entwickelt, die das Verbrennen der Skibeläge insbesondere bei niedrigen Temperaturen und eisigen Pistenverhältnissen bei Highspeed verhindert. Unterstützt wird diese Entwicklung durch das hauseigene Tyrolia Skibindungs Engineering, das den Ski gerade im heiklen Bindungsbereich viel weniger versteift als bislang bekannte Systeme und so nur minimalen Einfluss auf die Skidurchbiegung nimmt. Dies wiederum lässt Miller, Grugger, Riesch, Cuche und Co bis ins Ziel mit vollem Dampf unterwegs sein.

Jüngstes Kind im Hause Head ist der neue Skischuh, mit dem Miller und Cuche vergangenes Wochenende unterwegs waren. Ein stärkerer Vorlagewinkel als bei bislang bekannten Schuhsystemen und ein asymmetrischer Schalenansatz im Knöchelbereich, der den Fuß kaum noch verrutschen lässt, sind charakteristisch für diese Entwicklung.

Nicht nur in Insiderkreisen wird Head bereits vorab als der Erfolgsski dieser Weltcupsaison gehandelt.

Weitere Fotos zu unseren Weltcupfahrern finden Sie druckfähig unter:

http://media.head.com/

Benutzername: database
Passwort: edc567rf

Infos zu unseren Produkten: www.head.com

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ralf Eisenhut
Marketing Wintersports
HEAD AUSTRIA GMBH
Tyroliaplatz 1
A-2320 Schwechat
Tel.: +43 1 70179 303
Mobil: +43 664 3713265
r.eisenhut@at.head.com
www.head.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002