Grüne Landstraße stimmen dem Bezirksbudget zu

Theml: "Sanierung Schule Kleistgasse gesichert - keine zusätzlichen Mittel zur Gebäudeverschönerung notwendig"

Wien (OTS) - "Das im Bezirksfinanzausschuss diskutierte und mehrheitlich beschlossene Bezirksbudget 2007 wurde von den Grünen mitgestaltet, angenommen und wird auch bei Bezirksvertretungssitzungen mitgetragen", sagt Günter Theml, stellvertretender Klubobmann der Grünen Landstraße. "In diesem Budget wurden 294.000 Euro für die dringend notwendige Sanierung der Decke in der Schule Kleistgasse/Kölblgasse veranschlagt, die Sicherheit der SchülerInnen ist damit gewährleistet". Das bestätigen auch Statiker und Architekten. Die von der VP geforderte zusätzliche Bindung von nochmals 200.000 Euro für eine noch nicht absehbare Generalsanierung, fand aber keine Zustimmung.

"Gutes Geld in die Verschönerung von Gebäuden zu stecken, deren Bestand noch nicht abgesichert ist, halten wir für einen fahrlässigen Umgang mit Steuergeldern", so Theml. Sobald es die längst überfällige Entscheidung von Stadträtin Laska darüber gibt, ob der Standort erhalten bleiben soll, oder im Neubaugebiet des ehemaligen Aspangbahnhofes eine neue Schule errichtet werden soll, muss die Bezirksvertretung die Verteilung der Mittel neu überdenken. "Ohne diese Entscheidungsgrundlage ist eine Bindung von Bezirksmitteln nicht sinnvoll" begründet Theml die Zustimmung zum Budget und die Ablehnung des VP-Antrages. "Laska ist jetzt gefordert die seit Jahren vom Bezirk geforderte Entscheidung zu treffen", sagt Theml abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004