Verbund und POWEO bauen Kraftwerk in Frankreich

Arbeitsbeginn beim Kraftwerk Pont-sur-Sambre

Wien (OTS) - Heute beginnen die Arbeiten am
412-MW-Gasdampfkraftwerk Pont-sur-Sambre in Nordfrankreich. Die Bauzeit wird 25 Monate dauern, die Investitionskosten des überwiegend vom Verbund finanzierten Projektes betragen 233 Millionen Euro. Das Kraftwerk wird mit einer Jahreserzeugung von 2,5 Terrawattstunden (TWh) Strom für 400.000 Haushalte erzeugen.

"Im Sinne unserer bewährten Strategie, in Strommärkten nicht nur als Händler, sondern auch als Erzeuger tätig zu sein, ist der Baubeginn in Pont-sur-Sambre ein entscheidender Schritt in diesen bedeutenden Strommarkt", so Generaldirektor Dipl.-Ing. Hans Haider.

Frankreich ist der zweitgrößte Strommarkt in der EU und wird im Juli 2007 die vollständige Liberalisierung des Strommarktes durchführen.

Der Verbund hat mit seinem Partner POWEO ehrgeizige Ziele in Frankreich. Durch das gemeinsame Auftreten am französischen Markt will das Unternehmen erster Herausforderer der noch staatlich dominierten französischen Energiewirtschaft werden. Dazu sind bereits drei weitere Kraftwerke in Beaucaire, Toul und Le Havre in Planung. Bis 2012 will POWEO ihre Erzeugungskapazität auf 3.400 Megawatt ausbauen.

Darüber hinaus hat das Unternehmen wie berichtet den Zuschlag zur Entwicklung eines Flüssiggasterminals in Le Havre erhalten, der den langfristigen Zugang zu knapper werdenden Primärenergieträgern absichern wird.

Hintergrundinformationen:

Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG (Verbund):
Der Verbund erwirtschaftete im Jahr 2005 Umsatzerlöse von 2.506,7 Mio EUR. Mit einem operativen Ergebnis von 526,5 Mio EUR und einem Gewinn nach Steuern (Periodenergebnis) von 402,1 Mio EUR ist der Verbund mit 2.400 Mitarbeitern als eines der größten börsenotierten Unternehmen Österreichs auch eines der profitabelsten Unternehmen der europäischen Energiebranche. 2005 betrug die Performance der Verbund Aktie 83,8%.

Der Verbund erzeugt mit seinen 107 Wasserkraftwerken und 9 Wärmekraftwerken jährlich etwa 29.000 Gigawattstunden elektrische Energie, das entspricht rund der Hälfte des österreichischen Stromverbrauchs. Die Anlagen gehören zu den modernsten, leistungsfähigsten und umweltfreundlichsten Europas. Insgesamt steht dem Verbund eine Kraftwerksleistung von 8.300 Megawatt zur Verfügung. Die Stromerzeugung des Verbund basiert zu 90% aus umweltfreundlicher Wasserkraft. Die Wasserkraftwerke ersparen pro Jahr Emissionen von 22 Mio Tonnen CO². Der Verbund verfügt auch über ein leistungsstarkes Höchstspannungsnetz, dessen Trassenlänge von 3.300 Km der Entfernung Madrid-Moskau entspricht.

Auf europäischer Ebene ist der Verbund höchst erfolgreich tätig und erwirtschaftet dort 60% seines Umsatzes. Zu den bereits bestehenden Handels- und Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Slowenien, Ungarn und Polen sowie dem Joint Venture in Italien werden derzeit weitere Gesellschaften in Tschechien, der Slowakei und Griechenland aufgebaut.

Im Sommer 2005 startete der Verbund mit dem Direktvertrieb an heimische Endkunden, um die Marktposition in Österreich nachhaltig zu stärken. Derzeit haben sich knapp 50.000 Haushaltskunden für günstigen Strom aus reiner Wasserkraft vom Verbund entschieden.

Poweo:
Poweo SA ist der vom Verbund unterstützte stärkste unabhängigen Strom- und Gasanbieter Frankreichs. Mit der im Mai 2005 abgeschlossenen Beteiligung an der seit 2002 operativen und seither stark wachsenden Poweo SA hat der Verbund seine Expansionsstrategie nach seinem Engagement in Italien weiter fortgesetzt. Der Verbund hat in einen 25-%-Anteil rund 40 Mio. Euro investiert und ist seither größter Aktionär der an der Pariser Börse notierten Gesellschaft. Das Unternehmen notiert an der Pariser Börse und wird vom Verbund partnerschaftlich mit dem Gründer und CEO, Charles Beigbeder, geführt.

Poweo ist stärkster Herausforderer der EdF mit rund 80.000 Businesskunden. Per 1.7.2007 erfolgt die vollständige Öffnung des französischen Strommarkts mit mehr als 30 Mio. Haushalten. Verbund und Poweo haben zudem ein Joint-venture zur Errichtung neuer Kraftwerke mit insgesamt 1.200 Megawatt (MW) Leistung in Frankreich unterzeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerald Schulze
Verbund/Holding Kommunikation
Am Hof 6a, A-1010 Wien
Tel.: +43 1/53113/53702
Fax: +43 1/53113/53848
gerald.schulze@verbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBK0001