BZÖ-Grosz: Fall Elsner ist Bankrotterklärung für österreichischen Rechtsstaat

Justizministerium wankt scheinbar zwischen Unwilligkeit und Hilflosigkeit

Wien (OTS) - "Es ist unfassbar und traurig, wie sich der österreichische Rechtsstaat von einem Herrn Elsner schlichtweg verarschen lässt. Diese latente Hilflosigkeit gepaart mit einer scheinbaren Unwilligkeit endlich den französischen Behören beizubringen, dass Herr Elsner dem Urteil des Rechtsstaates zugeführt werden muss, ist sensationell. Es stellt sich daher die Frage, welche österreichischen Kräfte Herrn Elsner in seinem Kampf gegen die Auslieferung unterstützen. Scheinbar gibt es ein vitales Interesse der sozialistischen Reichshälfte, dass es zu keiner Aufklärung rund um die Verquickungen zwischen SPÖ, ÖGB und BAWAG kommt", so BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz in einer Stellungnahme zum weiteren Aufschub der Auslieferung des ehemaligen BAWAG-Generaldirektors Helmut Elsner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0007