Katholische Jugend lehnt Ausweitung der Sonntagsarbeit entschieden ab

Wien (OTS) - "Wir lehnen die Flexibilisierung der Ladenöffnungszeiten, die Ausweitung der Sonntagsarbeit und das Offenhalten am 8. Dezember entschieden ab", erklärt Stefan Wurm, Vorsitzender der Katholischen Jugend Österreich.

"Erstens werden Handelsangestellte in wachsendem Ausmaß um ihre Lebensqualität gebracht. Denn Lebensqualität bedeutet eben auch die Möglichkeit, gemeinsame Freizeit in Partnerschaft, Familie, Freundeskreis oder Pfarrgemeinde verbringen zu können", warnt Wurm.

"Zweitens kommen diese Maßnahmen vorrangig Handelsriesen zu Gute und stellen damit eine zusätzliche Belastung für Klein- und Mittelbetriebe dar, bei denen personelle Ressourcen schlicht nicht vorhanden sind", so Wurm weiter. "Und schließlich werden damit weitere Schritte gesetzt, Weihnachten zu einem reinen Konsumfest und für viele dringend benötigte Ruhezeiten am Sonntag unmöglich zu machen."

Die Katholische Jugend Österreich lehnt die Flexibilisierung der Ladenöffnungszeiten ebenso wie die Ausweitung der Sonntagsarbeit entschieden ab.

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Wurm
Vorsitzender
Tel.: 0676 / 88011 1553
wurm@kath-jugend.at

Mag. Florian Schindegger
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01 / 512 16 21 DW 31
schindegger@kath-jugend.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJO0001