IKG verurteilt Schmierereien am Islamischen Friedhof

Angriffe auf Schulen und Friedhöfe Zeichen eines gesellschaftlichen Klimas

Wien (OTS) - Die IKG verurteilt die eine Woche nach dem Angriff
auf die Jüdische Schule im Augarten bekannt gewordenen Schmierereien am im Bau befindlichen islamischen Friedhof in Wien.

Beide Vorfälle können nicht lediglich auf die Taten von Einzeltätern oder Verrückten zurückgeführt werden, sondern lassen sich nur aus einem allgemeinen gesellschaftlichen Klima der Intoleranz erklären.

Auf die Gewalt der Worte durch demaskierende Äußerungen der NS-Verharmlosung, des Antisemitismus und der Intoleranz gegen fremde Kulturen folgt Gewalt gegen Sachen. Es besteht die Gefahr, dass wie in anderen Ländern Europas Gewalt gegen Menschen folgt.

Rückfragen & Kontakt:

Israelitische Kultusgemeinde
Mag. Raimund Fastenbauer
Generalsekretär
Tel.: (01) 53 104-105

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001