Österreich Vorsitzland im Ausschuss für Massenmedien und Kommunikation des Europarates

Wien (OTS) - Österreich wird den Vorsitz des Lenkungsausschusses für Massenmedien und Kommunikation (CDMC) des Europarates in den Jahren 2007 und 2008 übernehmen und damit die medienpolitische Agenda des Europarates wesentlich mitbestimmen. Das CDMC ist ein von allen Mitgliedstaaten des Europarates beschicktes Gremium, das die medienpolitischen Schwerpunkte des Europarates vorgibt.

Der Lenkungsausschuss erarbeitet medienpolitische Empfehlungen für die Mitgliedstaaten, insbesondere im Hinblick auf die Sicherung der Meinungs- und Informationsfreiheit und der Medienvielfalt. Ein zentrales Arbeitsfeld des CDMC ist überdies der Bereich der Informationsgesellschaft und die Auswirkungen auf Menschenrechte und demokratische Werte. Österreich ist in diesem Ausschuss durch den Leiter der Abteilung für Medienangelegenheiten und Informationsgesellschaft im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst, Dr. Matthias Traimer, vertreten, der gestern in Straßburg zum Vorsitzenden gewählt wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Tel.: (01) 531 15 / 2241

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001