CS Weihnachtsschau eröffnet-350 Besucher am ersten Tag!

Weihnachtsschau geöffnet noch bis 02.12.2006

Wien (OTS) - Ein Lebkuchen Herz für Mütter und Kinder in Not

Einen Besucheransturm verzeichnete die Eröffnung der Weihnachtsschau der Caritas Socialis.
Die traditionelle Weihnachtsschau wurde am 29.11.2006 von Weihbischof Dr. Helmuth Krätzl und Dr. Edith Mock im Beisein von 350 Personen eröffnet.

Die Gattin des Bundespräsidenten Margit Fischer besuchte als erste die traditionelle CS Weihnachtsschau. Die in tausenden Stunden in liebevoller Handarbeit hergestellten Kunsthandwerke wurden nach einem Jahr Vorbereitungszeit in den adventlich geschmückten Hütten zum Verkauf angeboten. Heiß her ging es in der wohl bekanntesten Lebkuchenhütte Wiens: Handgemachte Lebkuchen und verführerische Weihnachtsbäckerei werden noch bis einschließlich Samstag vom prominenten Damenkomitee verkauft: Dkfm. Anneliese Figl, Maria Graff, Martha Kyrle, Elisabeth Lichal, Maria Marboe, Dr. Edith Mock, Mag. Brigitte Molterer, Dr. Krista Schüssel, Renate Stummvoll, und Maria Withalm haben sich nicht nur selber in die Backstube gestellt, sondern verkauften gestern ihre Waren für Mütter und Kinder in Not. Eifrig wurde Edith Klestil und Elisabeth Waldheim beim Einkaufen gesichtet.

Mutter und Sohn verkaufen für Wohnheim für Mutter und Kind

Dr. Christa Karas-Waldheim stellte sich gestern erstmals mit ihrem sechsjährigen Sohn Gabriel in den Dienst des CS Wohnheims für Mutter und Kind und verkaufte "selbst eingewickelte Datteln" und "Hollersaft gemacht von Gabriel und Mami", die beide reißenden Absatz fanden. Margit Fischers Heidelbeer- und Apfelchutneys sowie von ihr getrocknete Steinpilze warten auf KäuferInnen sowie die hervorragenden Vanille -Busserl und liebevoll gefüllte Lebkuchen und Weihnachtsbäckereien.

Stimmungsvolle Adventpräsente schenken Lebensmut

Kunstvoll verziertes Backwerk, hausgemachte Marmeladen, Christbaum- und Wandschmuck, Tischdecken, Adventgestecke, Weihnachtskarten, Spielzeug sowie ein großes Angebot an Kunsthandwerk aus Holz und Ton werden in den CS Räumlichkeiten zum Kauf angeboten. Die Soroptimistinnen haben unter der Leitung von Frau Dr. Eva Obermayer-Marnach traditionelles Kunsthandwerk gesammelt und bieten ihre Waren als Unterstützung für das CS Wohnheim für Mutter und Kind und die CS-Beratungsdienste zum Kauf an.

Stöbern am Flohmarkt

Seit 5 Jahrzehnten lädt der traditionelle Flohmarkt zum Stöbern ein. Eine große Auswahl an Büchern, Haushaltsraritäten, Kleidung und vieles mehr wird das ganze Jahr gesammelt und wartet hier auf Neubesitzer.
Die CS Weihnachtsschau ist täglich bis 2. Dezember
jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr im CS Pflege- und Sozialzentrum Pramergasse, 1090 Wien geöffnet.

Pressetext und Pressebild zum download www.cs.or.at/weihnachtsschau2006-teil2.asp

Rückfragen & Kontakt:

CS Pflege- und Sozialzentrum Rennweg
Sabina Dirnberger
A-1030 Wien, Oberzellergasse 1
Tel.: (01) 717 53-3131, Fax: (01) 717 53-3109
E-Mail: sabina.dirnberger@cs.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CSO0001