Wiener Börse und Börse Bukarest intensivieren ihre Kooperation

Wien/Bukarest (OTS) - Daten der Börse Bukarest künftig über die Wiener Börse beziehbar - bereits das vierte Kooperationsprojekt nach Indexkooperationen und der Beratung beim Aufbau des rumänischen Terminmarktes

Künftig können Datenvendoren der Wiener Börse die Daten der Börse Bukarest über ihre bereits bestehende Datenleitung beziehen. Das haben die Vorstände der Börse Bukarest, Stere Farmache, und der Wiener Börse, Michael Buhl, gestern Abend vertraglich in Wien besiegelt. Mit dem Angebot, das sich vor allem an internationale Vendoren wendet, wird ein schnellerer und leichterer Zugang zu den Daten beider Börsen ermöglicht.

Der gemeinsame Datenvertrieb ist seit der Unterzeichnung eines "Memorandum of Understanding" im Dezember 2004 bereits das vierte Kooperationsprojekt der beiden Börsen: Seit März 2005 berechnet und veröffentlicht die Wiener Börse den gemeinsamen Index ROTX (Romanian Traded Index). Im Herbst diesen Jahres wurde die Indexkooperation um die Vermarktung und den Vertrieb des Leitindex der Börse Bukarest BET sowie zweier weiterer Indizes (BET-FI und BET-C) erweitert. Und schließlich wurde im heurigen Sommer die Börse Bukarest von der Wiener Börse für den Aufbau eines Terminmarktes in Rumänien beraten.

"Mit 1. Jänner 2007 wird die Börse Bukarest zu einem neuen Mitglied des Europäischen Finanzmarktes, womit sich neue Chancen für den rumänischen Kapitalmarkt ergeben werden. Der Beitritt Rumäniens zur Europäischen Union und der heute mit der Wiener Börse unterzeichnete Vertrag wird zu einem verstärkten Interesse europäischer Investoren für den rumänischen Kapitalmarkt führen", meint Stere Farmache.

"Unsere Kooperation mit der Börse Bukarest zeigt auf, wie zwei Börsen - ohne Übernahme oder Beteiligung - erfolgreich zusammenarbeiten und -wachsen können", betont Dr. Michael Buhl. Als Ziel der Kooperation mit der Börse Bukarest nennt Buhl den Aufbau langfristiger Projekte in verschiedenen Bereichen. Eine kapitalmäßige Verschränkung beider Börsen ist aus heutiger Sicht dafür nicht notwendig.

Die Börse Bukarest ist die zweite Börse, deren Daten über die Wiener Börse verteilt werden. Bereits seit November 2005 erhalten die Wiener Börse-Vendoren bei Bedarf die Daten der Börse Budapest über den Daten-Feed der Wiener Börse.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Beatrix Exinger
Tel. +43 (0)1 53 165 - 153
Fax: +43 (0)1 53 165 - 171
beatrix.exinger@wienerborse.at
www.wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001