Weninger: SPÖ unterstützt Beschlüsse des NÖ-Jugendkongress

Niederösterreichs Jugend für Bildungsoffensive und Gesundheitsreform

St. Pölten (SPI) - "Niederösterreichs Jugend ist engagiert, voller Ideen und Tatendrang und weiß, was sie will", zollt SPÖ-Klubobmann LAbg. Hannes Weninger den TeilnehmerInnen des 8. NÖ-Jugendkongresses großes Lob. Die Beschlüsse der Tagung, wie eine gemeinsame Schule der 6 bis 14-Jährigen, die aktive Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, die Senkung des Wahlalters und gesundheitspolitische Anliegen, werden von der SPÖ Niederösterreich vollinhaltlich unterstützt.****

"Die von Landtagspräsidenten Mag. Edmund Freibauer (ÖVP) einmal im Jahr einberufene Tagung mit politisch interessierten Jugendlichen hat sich bestens bewährt", weist Weninger die Kritik von ÖVP und Grünen am Ablauf und an den Beschlüssen der Veranstaltung zurück. "Die von allen Landtagsparteien mitgetragene Veranstaltung ist eine unabhängige Plattform der Jugend. Dass diese in Niederösterreich längst nicht mehr nach der Pfeife der ÖVP tanzt, mag zwar die Volkspartei verunsichern, gibt aber Hoffnung für die Zukunft unseres Landes", so Weninger.

"Uns sind das Stimmungsbild der Jugend und deren sehr konkrete Zukunftsvorstellungen wichtig. Die gefassten Beschlüsse sollten von allen Landtagsparteien ernst genommen werden", kündigt Weninger SPÖ-Initiativen im Landtag zur Umsetzung der Jugendforderungen an. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006