Wiener Städtische wirbt auf ÖBB-Lok

Versicherung setzt auf rollende Werbefläche des ÖBB-Konzerns

Wien (OTS) - (Wien, 30. November 2006) - Für vorerst ein Jahr wird eine Lokomotive der Taurus-Flotte - mit einem Sujet der Wiener Städtischen beklebt - in Österreich und dem benachbarten Ausland unterwegs sein. Erst seit kurzem bietet das ÖBB-Werbecenter diese in Österreich neue Form der Werbung an. Die Wiener Städtische mit ihrem Sujet "Zug um Zug ohne Sorgen" ist auf diesem Gebiet "First Mover" in Österreich.****

Ein Produkt mit Zukunft

Am 29. November wurde die Werbe-Neuheit erstmals führenden Wirtschaftstreibenden und Journalisten vorgestellt. Die Präsentation fand in einer Werkstätte der ÖBB-Technische Services statt, die für die Beklebung bzw. Lackierung der Loks verantwortlich zeichnen.

Wiener Städtische Generaldirektor Günter Geyer: "Wir freuen uns, mit dieser Kooperation gemeinsam mit den ÖBB in die Öffentlichkeit zu treten und sind sehr stolz, dass wir das erste Unternehmen sind, das den Ferrari unter den Lokomotiven - die Taurus - als Werbeplattform nützen kann."

Für ÖBB-Vorstandssprecher Martin Huber ist das vorliegende Produkt ein Beweis für die Schlagkräftigkeit des zu Beginn dieses Jahres gegründeten ÖBB-Werbecenters. "Eine derart auffällige Werbeform hat es in Österreich noch nie gegeben. Dass das Thema Mobilität für die Werbewirtschaft interessant ist, sieht man an der steigenden Auslastung unserer Werbeflächen. Ich bin vom langfristigen Erfolg dieses Produkts überzeugt. "

Langjährige Partnerschaft ausgedehnt

Die Wiener Städtische nützt seit 2004 auf zentralen Bahnhöfen Österreichs Prismenwender als Werbeträger - so am Wiener Süd- und Westbahnhof, am Salzburger-, Grazer- und Linzer Hauptbahnhof und ab 2007 auch am Hauptbahnhof Innsbruck. Michaela Steinacker, Geschäftsführerin des ÖBB-Werbecenters: "Unsere Taurus-Loks sind durchschnittlich 335 Tage pro Jahr im Einsatz und legen dabei rund 230.000 Kilometer zurück. Eine vergleichbare überregionale Präsenz ist anderswo nicht erhältlich. Ich freue mich, dass die Wiener Städtische als eine unserer langjährigen Werbekunden als erster von diesem Angebot Gebrauch macht. Der Aufmerksamkeitsgrad ist gerade beim 'First Mover’ einer neuen Werbeform besonders hoch. Lokwerbung garantiert jedoch auch künftigen Kunden auf Grund des limitierten Angebots ein Höchstmaß an Auffälligkeit."

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
Vienna Insurance Group
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)50 350-21027
Fax: +43 (0)50 350 99-21027
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at
ÖBB-Holding AG
Mag. Jörg Wollmann
Konzernsprecher
Tel: +43 1 93000 44087
E-Mail: joerg.wollmann@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002