Innere Stadt - SP Stepp: "Stadt Wien würde den Bezirk massiv bei der Sanierung der Top-Spots der Innenstadt unterstützen!"

Stadt ist nach Vermittlung von SP-Stepp bereit, Bezirk bei seinen Aufgaben finanziell zu unterstützen

Wien (SPW-K) - "Die Stadt Wien hat sich bereit erklärt, einen Großteil der Kosten für die Sanierung der Kärntner Straße, des Grabens, des Neuen Markts und der Ringstrasse zu übernehmen!", berichtet die SPÖ-Bezirksvorsteherin Stellvertreterin Mag.a Daniela Stepp nach Gesprächen mit Verkehrsstadtrat Rudi Schicker. Normalerweise fallen solche Aufgaben zur Gänze in die Verantwortung des jeweiligen Bezirks. "Die Stadt kann aber erst handeln, wenn Bezirksvorsteherin Stenzel jenen Teil, den der Bezirk übernehmen muss, ins Budget für 2007 aufnimmt. Bis jetzt ist das leider nicht geschehen. Die Mittel wären aber vorhanden", erklärt Stepp.

"Die Stadt würde deutlich mehr als die Hälfte der Kosten übernehmen. Aber nur unter der Voraussetzung, dass der Bezirk den Rest endlich in sein Budget aufnimmt. Ziel ist, die Wiener Innenstadt bis zur Fußball-EM 2008 und für die zu erwartenden Besucherströme tiptop herzurichten", sagt die SPÖ-Bezirksvorsteherin Stellvertreterin. Von Stenzel erwartet sich Stepp, im Bezirksbudget entsprechende Mittel bereit zu stellen, damit dieses einmalige Angebot der Stadt in Anspruch genommen werden kann. "Diese Chance sollte man nützen, damit im Bezirk endlich etwas weitergeht. Die SPÖ-Innere Stadt wird alles daran setzen, mit Hilfe des großzügigen Angebots der Stadt den ersten Bezirk für Anrainer und Touristen attraktiv zu gestalten", sagt Mag.a Daniela Stepp. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002