Vilimsky: Unverschämte Forderung der Asfinag nach 5 Cent PKW-Maut

Skandalöser Griff in die Taschen der Autofahrer

Wien (fpd) - Die Forderung von "Asfinag"-Kreisen, die sich namentlich nicht einmal an die Öffentlichkeit wagen, eine 5 Cent PKW-Maut einführen zu wollen, schlägt dem Faß den Boden aus, ist unverschämt und wird zu politischen Kampfmaßnahmen der FPÖ führen. Dies kündigte heute FPÖ-Verkehrssprecher GS NAbg. Harald Vilimsky an. ****

Sollte die kommende Bundesregierung eine PKW-Maut einführen - gegen alle Beteuerungen vor der Wahl - wird die FPÖ sämtliche ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfen, diesen skandalösen Griff in die Taschen der Autofahrer zu verhindern. Er, Vilimsky, erwarte sich hier auch eine entsprechende Rückendeckung durch die Autofahrerclubs sowie eine gemeinsame Allianz gegen dieses moderne Straßenraubrittertum.

Die Diskussion über eine allfällige PKW-Maut ist umgehend zu beenden. Vilimsky erwartet sich hier klare und unmissverständliche Worte durch die beiden Koalitionsverhandler SPÖ und ÖVP. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001