Jüdisches Museum präsentiert Personale zu Felix Salten

Wien (OTS) - Als letzte große Ausstellung in diesem Jahr präsentiert das Jüdische Museum eine Personale zu Felix Salten. Der Journalist, Schriftsteller und auch als Drehbuchautor erfolgreiche Altösterreicher schuf so gegensätzliche Werke wie "Josefine Mutzenbacher" und "Bambi". Beide Werke sind heute weithin bekannt, die wenigsten kennen jedoch den Autor selbst. Die beiden Kuratoren Siegfried Mattl und Werner Michael Schwarz haben zahlreiches, bisher unbekanntes Material zusammengetragen und lassen so ein umfassendes Bild dieser vielschichtigen Persönlichkeit entstehen. Besonders hilfreich war dabei der Zugriff auf den Nachlass Saltens, der im Besitz von Lea Wyler, seiner Enkelin, in Zürich aufbewahrt ist.

Das Jüdische Museum wird die Ausstellung "Felix Salten. Schriftsteller - Journalist - Exilant" von 6. Dezember 2006 bis 18. März 2007 zeigen. Ein umfangreiches Begleitprogramm, beginnend mit einer Filmretrospektive im Metro Kino (12.-16. Dezember 2006) und auch spezielle Angebote für Schulen runden das Angebot ab. Sie werden bereits am 5. Dezember Gelegenheit haben die Ausstellung im Rahmen einer Medienpräsentation mit Direktor Karl-Albrecht Weinberger, den beiden Kuratoren Siegfried Mattl und Werner Michael Schwarz, sowie dem Ausstellungsgestalter Alexander Kubik zu besichtigen. Wir werden auch Frau Lea Wyler, die am Abend um 18 Uhr gemeinsam mit Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny die Eröffnung vornehmen wird, bei der Medienpräsentation begrüßen können.

o Bitte merken Sie vor: Medienpräsentation "Felix Salten. Schriftsteller - Journalist - Exilant" Zeit: Dienstag, 5. Dezember 2006, um 10.30 Uhr Ort: Jüdisches Museum Wien, 1., Dorotheergasse 11

(Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
Public Relations & Marketing Consultant
Mozarthaus Vienna
Jüdisches Museum Wien
Wiener Messe Besitz GmbH
Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft m.b.h.
A-1040 Wien, Weyringergasse 17/2
phone: +43-1-505 31 00
fax: +43-1-505 31 10
mobil: +43 664 506 49 00
E-Mail: alfred.stalzer@aon.at
www.mozarthausvienna.at
www.jmw.at
www.mbg.at
www.wse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019