"Transylvanian grooves" im RadioKulturhaus: Nicolas Simion & friends feat. Charlie Mariano

Wien (OTS) - Der in Köln lebende rumänische Saxofonist Nicolas Simion ist einer der aufregendsten Vertreter des Balkan Jazz. Am Montag, den 4. Dezember spielt er im RadioKulturhaus u. a. dem mit amerikanischen Star-Saxofonisten Charlie Mariano und dem polnischen Trompeter Piotr Wojtasik und präsentiert zwei neue CDs.

Nicolas Simion ist einer der Großen des europäischen Jazz. Der Saxofonist, Bassklarinettist und Komponist - sein "Transsylvanian Dance" wurde bereits zu einem Jazzstandard - greift auf seine Wurzeln zurück. Simion hat einen eigenen Sound entwickelt, einen Ton, der sofort erkennbar ist. Seine Kompositionen schöpfen aus dem reichen Fundus seiner Siebenbürgischen Heimat. Im ersten Teil des Abends spielt Nicolas Simion mit dem heimischen Andreas Mayerhofer Trio, mit dem er die CD "Soir à la campagne" aufgenommen hat. Neben dem Pianisten Andreas Mayerhofer besteht es aus dem Bassisten Christian Wendt und dem Schlagzeuger Wolfgang Kendl.

Im zweiten Teil steht Simion mit dem polnischen Trompeter Piotr Wojtasik, dem deutsch-mazedonischen Bassisten Martin Gjakonovski und dem amerikanischen Schlagzeuger Alan Jones auf der Bühne. Als special guest spielt der amerikanische Spitzensaxofonist Charlie Mariano mit Simions Band. Zu hören sind Stücke aus Simions CD "Jazz Across The Border". Mariano, der als Kind Klavierunterricht bekam und erst mit 17 Jahren zum Saxophon wechselte, begann bereits 1941 in professionellen Showbands und spielte in der Folge mit zahlreichen Jazzgrößen wie Charlie Parker, Stan Kenton, Dizzy Gillespie, McCoy Tyner, Charles Mingus. Schon 1949 veröffentlichte er Schallplatten unter eigenem Namen. Insbesondere seine Solos auf der Plattenaufnahme der Ballettmusik "The Black Saint and the Sinner Lady" (1963) von Charles Mingus zeigen, welche Ausdrucksstärke und Intensität Mariano auf dem Altsaxophon, seinem Hauptinstrument, entwickelt. Dass Mariano auch mit 83 Jahren längst nicht zum alten Eisen gehört, ist am 4.12. im RadioKulturhaus zu erleben.

"Transylvanian grooves" - Nicolas Simion & friends - feat. Charlie Mariano ist eine Kooperation mit dem Rumänischen Kulturinstitut und findet am Montag, den 4. Dezember im RadioKulturhaus statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, Eintritt: EUR 21,-/24,-; mit RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10% bzw. 30% Ermäßigung.

Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://radiokulturhaus.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001