Grüne Wien zu Gewalt gegen Migrantinnen: Zahlen schreien nach verstärkten Hilfsmaßnahmen

Korun: Fremdengesetze liefern Frauen an Gewalt aus

Wien (OTS) - "Die heute veröffentlichten Zahlen der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie zu Gewalt gegen Migrantinnen sind eine
Aufforderung an die Politik, Frauen ausländischer Herkunft stärker zu schützen", sagt die Integrationssprecherin der Grünen Wien, Alev Korun. Dazu gehören Massnahmen wie Verstärkung der Anlaufstellen gegen Gewalt, Sensibilisierung bei Ämtern und Behörden für Probleme von Migrantinnen, aber auch eine spezialisierte mehrsprachige Anlaufstelle für Frauen mit Gewalterfahrungen wie sie von den Grünen im Fall von Zwangsehen seit längerem gefordert wird.

"Es ist dringend nötig, dass nach der für Jänner prognostizierten Veröffentlichung der Wiener Studie über Zwangsehen konkrete Maßnahmen zum Schutz und zur Unterstützung der von Zwangsehen bedrohten Frauen ergriffen werden", sagt Korun. Um die Abhängigkeit von Migrantinnen von ihren Ehemännern zu minimieren, muss ihnen außerdem unbedingt ein unabhängiges Aufenthaltsrecht mit Arbeitsmarktzugang gewährt werden. "Sonst bleibt die gute Absicht, Migrantinnen gegen Gewalt zu schützen, bloß ein frommer Wunsch", so Korun abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001