FCG: PKW-Roadpricing ist ein Wahnsinn für die Autofahrer

Pendler besonders betroffen

Graz (FCG) - "Wenn der Weg zur Arbeit teurer wird als der Ertrag, dann können Langstreckenpendler gleich zu Hause bleiben", kommentiert Franz Gosch die neuerlichen Vorstöße für eine kilometerabhängige PKW-Maut. Die SteirerInnen sind ein Volk von PendlerInnen. Mehr als 50% der ArbeitnehmerInnen sind PendlerInnen, das sind rund 230.000 Personen. Viele davon sind LangstreckenpendlerInnen die mehr als 100 km täglich unterwegs sind. Mit Roadpricing erleiden PendlerInnen, die auf ihr eigenes Fahrzeug angewiesen sind, schmerzhafte Nettoeinkommensverluste.

Nachdem seit 1.1.2004 die elektr. LKW-Maut auf allen Autobahnen und Schnellstraßen eingeführt wurde, die technischen Einrichtungen also vorhanden sind, gibt es bereits seit längeren Stimmen aus verschiedenen politischen Lagern und vor allem von der ASFINAG, nunmehr auch gleich die elektronische PKW-Maut einzuführen. "Wir sind bereit, gegen dieses Vorhaben wieder alles mobil zu machen, denn die AutofahrerInnen sind jetzt schon die "Melkkuh" der Nation", so Franz Gosch.

"Im Jahr 1996 haben wir mit einer groß angelegten Unterschriftenaktion "Roadpricing - Nein Danke" das Mautvorhaben der Bundesregierung zu Fall gebracht. Auch jetzt werden wir kämpfen, eine Strafsteuer für alle die zur Arbeit fahren ist unakzeptabel", so Frank Gosch abschließend.

Die Bundesregierung wollte damals das Roadpricing auf Autobahnen, Schnellstraßen und sogar für große Brücken und Tunnels einführen. Als Preis pro Kilometer wurde damals zw. 40 und 60 Groschen geplant. Die Pendlerstrecke Hartberg - Graz hätte damals jährlich ATS S 17.280,-gekostet. Massiver Widerstand der PendlervertreterInnen hatte damals das Roadpricing zum Fall gebracht und als "Ersatz" wurde die Vignettenpflicht eingeführt.

Rückfragen & Kontakt:

Franz Gosch
AK-Vizepräs./FCG Vorsitzdender Stmk.
Tel.: 0316/7071-314, Fax.: DW-334
Mobil: 0676/81 71 14 227

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0002