Grüne Wien: Asfinag verbreitet Halbwahrheiten zur Lobauautobahn

Maresch: Umweltstadträtin Sima muss endlich zum unsinnigen Projekt Stellung nehmen

Wien (OTS) - "Viele Halbwahrheiten und Legenden wurden bei der heutigen Asfinag-Pressekonferenz verbreitet", ärgert sich der Grüne Umweltsprecher Rüdiger Maresch. Besonderes Zuckerl. Ex-Minister und Asfinag-Vorstand Mathias Reichhold verstieg sich zur Aussage: "Der Regionenring wird die Wiener Innenstadt entlasten". Maresch:dazu:
"Jetzt ist die Katze aus dem Sack die Asfinag will die Lobautobahn bauen um den Autoverkehr vor ihrer Zentrale in der Rotenturmstrasse zu verringern. Aber auch die Behauptung, die Lobauautobahn wird die Ortskerne von Essling und Aspern entlasten, stimmt nicht." Eine Entlastung sei nur durch die UmfahrungsstRße B 3 d entlang der Schnellbahnlinie S 80 möglich.

"Die Grünen sprechen sich für eine Umfahrungstrasse aus, aber eine zweispurige echte Umfahrung und nicht eine vierspurige Autobahn. Eine echte Umfahrung würde die Donaustädter Bevölkerung viel mehr entlasten, als dies derzeit geplant ist", hebt Maresch hervor. Zu den Flitern erklärte die Asfinag sie entwickle gerade einen Feinstaubfilter, zu Stickoxydfltern machte sie keine Angaben. Maresch: Stickoxydflter gibt es für Straßen nicht"

Weiters erklärte die Asfinag abermals, dass die Bohrungen nur bei Tageslicht und außerhalb der Laichzeiten der Amphibien durchgeführt werden. "Die Argumente der Gegner haben wir schon vor einigen Wochen widerlegt. Der MA 22- Bescheid sagt, dass Bohrungen bis 19 Uhr und bis Ende März möglich sind. Im Winter ist es aber bereits um 17 Uhr finster. Die Amphibien beginnen auch bereits im Februar mit ihren Wanderungen", betont der Umweltsprecher.. "Ich fordere Umweltstadträtin Sima auf endlich zur aktuellen Situation Stellung zu nehmen und sich nicht vom Schielen auf ein Ministerpöstchen davon abhalten zu lassen", schließt Maresch.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005