EURO 2008: Hochrangige Expertenkonferenz in Wien vom 30.11. bis 1.12.2006

Innenministerin Prokop eröffnet Konferenz mit Teilnehmern aus 28 Staaten

Wien (OTS) - Die Fußball-Europameisterschaft 2008 erfordert eine enge, frühzeitige und staatenübergreifende Zusammenarbeit der europäischen Polizeikräfte. Das Bundesministerium für Inneres und die Schweizerische Eidgenossenschaft veranstalten daher vom 30. November bis 1. Dezember 2006 eine Anrainer-, Transit- und Teilnehmerstaatenkonferenz zum Thema Sicherheit im Austria Center Vienna.

Eröffnet wird die Konferenz von Innenministerin Liese Prokop. Neben hochrangigen Sicherheitsexperten aus 28 Staaten werden auch Vertreter des Europarates, der Europäischen Union, der UEFA und des ÖFB teilnehmen.

Themen der Konferenz werden sein: die Verhinderung der Ein-, Aus-und Durchreise von Gewalttätern, der Einsatz von fremden Exekutivkräften auf schweizerischen und österreichischen Bundesgebiet, Datenaustausch und die Entsendung von Szenekundigen Beamten und Verbindungsbeamten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medien sind zur Eröffnung mit anschließender Pressekonferenz herzlich eingeladen.

Zeit: Donnerstag, 30. November 2006

09.00 Uhr Eröffnung der Konferenz durch Innenministerin Liese Prokop

10.00 Uhr Pressekonferenz mit General Franz Lang (BM.I), Dr. Günther Marek (BM.I), Martin Jäggi (Schweiz), Jürgen Mathies (Deutschland)

Ort: Austria Center Vienna Bruno-Kreisky Platz 1 A-1220 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für InneresPressesprecher der BundesministerinMarkus Amann
Tel.: +43-(0)1-531 26-2010mailto:markus.amann@bmi.gv.at

Zentrum für SportangelegenheitenDr. Günther Marek
Tel.: +43-(0)1-313 10-85500
guenther.marek@bmi.gv.at

Abt. I/5-Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Alexander Marakovits
Tel.: +43-(0)1-531 26-2488
alexander.marakovits@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002