Grüne Wien über Verwüstung der Jüdischen Schule bestürzt

Schreuder: "Alarmsignal für Politik und Gesellschaft!"

Wien (OTS) - Die Verwüstung der Jüdischen Lauder Chabad Schule ist ein "Alarmsignal für die Politik und die demokratische Gesellschaft", betont Grün-Gemeinderat Marco Schreuder: "Die Grünen Wien sind bestürzt über die Tat. Wir wollen der Jüdischen Gemeinde und den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften unsere Anteilnahme übermitteln."

Schreuder sieht - unabhängig von der Frage, ob es sich um eine Einzeltat handelt oder nicht - die politische Verpflichtung, dass "konsequent und kontinuierlich alles unternommen wird, damit sich ein jüdisches Leben und eine jüdische Kultur angst- und sorgenfrei entfalten kann. Antisemitismus ist nicht ein dunkles Kapitel österreichischer Geschichte - es ist bedrückende Gegenwart", schließt Schreuder.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003