Präsentation der von Künstler Ken Lum gestalteten Westpassage

Mediengespräch mit Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Planungsstadtrat Rudi Schicker, Medienkünstler Ken Lum u. a.

Wien (OTS) - Der Kunstplatz Karlsplatz, eines der wichtigsten kulturellen Zentren Wiens, geht in die nächste Etappe: Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit wurde die unterirdische Westpassage am Kunstplatz Karlsplatz zwischen der Secession und der Hauptpassage fertig gestellt. Künstlerisch gestaltet wurde die Westpassage vom kanadischen Künstler Ken Lum; seine Medieninstallation "Pi" ging als Siegerprojekt aus einem international geladenen Wettbewerb hervor.

Jetzt wird im Rahmen eines Mediengesprächs mit anschließender Begehung und Eröffnung die Medieninstallation "Pi" in der erweiterten und erneuerten Westpassage und in Anwesenheit des Künstlers sowie der Botschafterin von Kanada, I. E. Marie Gervais-Vidricaire, präsentiert.

Präsentation und Begehung mit

o Andreas Mailath-Pokorny, Stadtrat für Kultur und Wissenschaft o Rudi Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr o Günter Steinbauer, Vorsitzender der Geschäftsführung Wr. Linien o Edelbert Köb, Direktor mumok, Wien, Beirat Kunst im öffentlichen Raum Wien o Roland Schöny, Projektkurator Kunst im öffentlichen Raum Wien o Ken Lum, Medienkünstler

o Bitte merken Sie vor: Termin: Freitag, 1. Dezember 2006, 10.00 Uhr Ort: project space am Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

Sie sind dazu herzlich eingeladen! (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Tel.: 4000/81 175
rap@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017