Wilfing: Dramatische Unfälle zeigen auf drastische Weise die Notwendigkeit der Nordautobahn

Rascher Bau der Nordautobahn gefordert

St. Pölten (NÖI) - "Drei Tote und sieben Schwerverletzte auf der Umfahrung Wolkersdorf - diese dramatische Bilanz der letzten Woche zeigt auf besonders drastische Weise die Notwendigkeit, den Bau der Nordautobahn unverzüglich voranzutreiben", sagt der VP-Landtagsabgeordnete und Poysdorfer Bürgermeister Karl Wilfing.

"Die Nordautobahn ist das einzige Mittel, um diesem Wahnsinn ein Ende zu setzen. Es geht hier nicht alleine um den Schutz der Bevölkerung vor Verkehr und Lärm, sondern es geht hier letztlich auch um Menschenleben", betont Wilfing.

"Die Brünner Straße B7 ist unbestritten eine der gefährlichsten Straßen Österreichs. Die Unfälle, die hier laufend passieren, sind auch ein Argument gegen all jene, die anstelle der Nordautobahn auf Umfahrungen setzen wollen. Umfahrungen sind nicht geeignet, um der Verkehrslawine Herr zu werden - schon alleine aus Gründen der Verkehrssicherheit. Ich fordere daher erneut, den Bau der Nordautobahn nicht weiter zu verzögern und rasch mit der Errichtung zu beginnen", so Wilfing.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001