Grüne Wien: Lobauautobahn - Asfinag soll die Probebohrungen sofort stoppen

Maresch: "Es ist wichtig, jetzt in die Lobau zu kommen."

Wien (OTS) - "Ich fordere die Asfinag auf, die Probebohrungen
sofort zu stoppen", kommentiert Rüdiger Maresch, Umweltsprecher der Grünen Wien den heutigen Beginn der Probebohrungen im Nationalpark Donauauen. "Leider hat die Asfinag noch immer nicht akzeptiert, dass sie den zivilen Widerstand gegen das unsinnige Projekt Lobauautobahn nicht überwinden kann."

Es gibt viele gute Gründe gegen die Lobauautobahn: Der - selbst von der Asfinag prognostizierte - zusätzlicher Verkehr wird die Menschen an der Trasse durch Lärm, Abgase und Feinstaub belasten und deren Lebensqualität reduzieren. Die Lobauautobahn wird die Verkehrsprobleme in der Donaustadt nicht vermindern, sondern vielmehr noch verschärfen. Und nicht zuletzt stellen die Bauarbeiten für den Tunnel eine Gefahr für den Nationalpark dar.

"Ich hoffe, dass möglichst viele BürgerInnen heute in die Lobau kommen und den gewaltfreien Widerstand gegen das unsinnige Autobahnprojekt unterstützen," betont Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001