Bessere Geschäftsbeziehungen durch gute Fremdsprachenkenntnisse

Das WIFI Wien setzt mit seinem Kursprogramm verstärkt auf den Erfolgsfaktor Sprache.

Wien (OTS) - Im Rahmen der "go international" - Initiative wurde
in einer ibw-Studie erstmals der Fremdsprachenbedarf österreichweit und branchenübergreifend erhoben. Die Ergebnisse belegen, dass ein vielsprachiges Europa auch eine Mehrsprachigkeit im Unternehmen fordert. Es ist also notwendig mehr als nur seine Muttersprache zu beherrschen, um in der Berufswelt die Nase vorne zu haben - und dies gilt längst nicht mehr nur für die Geschäftsführung oder das mittlere Management.

Für einen langfristigen Erfolg sind fundierte Fremdsprachenkenntnisse in der heutigen Arbeitswelt unerlässlich. Die meisten Geschäftsbeziehungen zu nicht-deutschsprachigen Länder werden in Englisch abgewickelt. Aus diesem Grund wird in zahlreichen Branchen ein entsprechendes Know-how verlangt.

Doch gerade heute ist unser Berufsalltag oft von einem knappen Zeitbudget geprägt und die Zeit für Weiterbildung ist begrenzt. Um diesem Mangel entgegenzuwirken und das Erlernen zusätzlicher Qualifikationen flexibel in den persönlichen Alltag einzubinden, hat das WIFI eine österreichweite Sprachiniative mit der Lernmethode Blended Learning gestartet.

Sprachen lernen jederzeit und überall

Bei der Variante Blended Learning des WIFI Wien stehen die Lerninhalte während des Kurses rund um die Uhr zur Verfügung. Die Teilnehmer können sich jederzeit auf die Präsenzphasen vorbereiten und Erlerntes vertiefen. So eignet sich dieses Instrument auch hervorragend für unternehmensspezifische Weiterbildungsmaßnahmen.

Interessierte können sich seit dem Kursjahr 2006/07 das notwendige Rüstzeug für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Finnisch und Ungarisch durch die Kombination von Präsenzunterricht mit eLearningphasen aneignen.

Wie funktioniert es in der Praxis?

In den eLearningphasen erlernen und vertiefen die Teilnehmer z.B. Grammatik und schulen ihre Vokabelkenntnisse. Das WIFI Sprach-Programm verfügt unter anderem über eine integrierte Spracherkennung, mittels der, den Interessierten ermöglicht wird, Ihre Aussprache zu trainieren und bis zur Perfektion daran zu feilen. Die Skills Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben werden anhand von themenspezifischen Inhalten erarbeitet und mit Übungen vertieft. Weiters werden die Teilnehmer von Ihrem Trainer bei Ihrem persönlichen Lernfortschritt begleitet. Während der Kurszeit finden in regelmäßigen Abständen Präsenztermine statt, bei denen die Konversation im Vordergrund steht.

Der nächste Kurs für "Französisch II" startet am 23.1.2007 oder für "Spielerisch Englisch lernen IV" am 31.1.2007.

Weitere Informationen und Auskünfte zu unseren Sprachkursen und den aktuellen Startterminen erhalten Interessierte unter www.wifiwien.at/eLearning oder per E-Mail an eLearning@wifiwien.at und unter der Telefonnummer 01/476 77 -555.

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Wien - Mag. (FH) Barbara Wichart
Telefon: 01/ 476 77/658
Fax: 01/ 476 77/660
wichart@wifiwien.at
http://www.wifiwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFI0001