Niederwieser für Vorschuljahr und adäquate KindergärtnerInnenausbildung

PISA-Sonderauswertung zeigt Effekte frühkindlicher Förderung

Wien (SK) - Die vom Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung (ZVB) getätigte PISA-Sonderauswertung zeige ganz klar, dass das von der SPÖ propagierte Vorschuljahr besonders Kindern aus unteren Sozialschichten und MigrantInnen zu Gute komme. "Durch die Einführung einer verpflichtenden und kostenlosen Vorschule können wir in der frühkindlichen Bildung genau dort ansetzen, wo es Schwachpunkte gibt", betont SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Dazu bedürfe es auch einer entsprechend aufgewerteten Ausbildung der KindergärtnerInnen, welche nach den Vorstellungen der SPÖ in die neuen Pädagogischen Hochschulen einzugliedern sei, schloss Niederwieser. **** (Schluss) cs/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010