Neue Masche von Trickdieben

Achtung vor falschen Mitarbeitern von Wienenergie und Wiengas!

Wien (OTS) - In den letzten zwei Monaten konnte in Wien eine steigende Zahl von Trickdiebstählen festgestellt werden, denen vermehrt ältere Personen zum Opfer fallen. Bei diesen Trickdiebstählen werden folgende modi operandi (Vorgangsweisen) verwendet:

Ein oder zwei Personen geben sich als Mitarbeiter von Wienenergie oder Wiengas aus und nehmen Handlungen an den Zählgeräten vor. Dabei lenkt ein Täter das Opfer ab, während der andere die Räumlichkeiten des Geschädigten nach Wertsachen und Geld durchsucht.

Ebenfalls treten vereinzelt "falsche Kriminalbeamte" an belebten Orten, wie Fußgängerzonen und U-Bahn-Stationen auf. Diese weisen einen Ausweis (meisten unkenntlich, ohne Foto) vor und überprüfen das in der Geldbörse mitgeführte Geld auf Falschgeld. Bei dieser Gelegenheit wird ein Teil des Geldes gestohlen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Rupert Spritzl
Leiter des Büro 3.3 - Eigentumsdelikte
Tel.: 0664/2827596

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002