Kuntzl: Neue Studie belegt Wichtigkeit von Kindergärten

SPÖ für Ausbau von Kinderbildungseinrichtungen

Wien (SK) - Eine neue Studie, bei der die Daten der letzten PISA-Studie ausgewertet wurden, belege eindrucksvoll den hohen Stellenwert von Kinderbetreuungseinrichtungen, erklärte SPÖ-Familiensprecherin Andrea Kuntzl Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. So werde wieder einmal bewiesen, dass Kinder, die in den Kindergarten gegangen sind, später bessere Leseleistungen erzielen; der Leistungsunterschied zwischen Kindern mit und ohne frühpädagogischer Förderung sei enorm, so Kuntzl mit Verweis auf die Studie des Projektzentrums für Vergleichende Bildungsforschung. ****

Die SPÖ-Familiensprecherin betonte in diesem Zusammenhang, wie wichtig es ist, in den vorschulischen Bereich zu investieren. "Die SPÖ sieht Kindergärten schon lange als Kinderbildungseinrichtungen und weiß um deren wichtigen Stellenwert Bescheid. Unsere zentralen Vorhaben sind daher der Ausbau qualitativ hochwertiger Kinderbildungseinrichtungen, die Einführung eines verpflichtenden Vorschuljahres und eine Reform der LehrerInnenausbildung, von der auch die KindergartenpädagogInnen profitieren", so Kuntzl abschließend. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006