"Paris trifft Wien"

27./28.11.: Herausforderungen und innovative Aktivitäten im Rahmen einer neuen Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungspolitik

Wien (OTS) - Wien und Paris verbindet eine langjährige gute Zusammenarbeit und ein intensiver fachlicher Austausch in den Bereichen Stadtentwicklung und Stadterneuerung. Beide Städte haben vor kurzem Stadtentwicklungspläne beschlossen und befassen sich mit ehrgeizigen Vorhaben in der Stadterneuerung und im Neubau. In Fortsetzung des Dialogs von 2004 zu quartiersbezogener Erneuerung wird nun ein weiteres Forum geboten, um Politik, Instrumente und Maßnahmen der Stadtentwicklung sowie Stadterneuerung beider Städte gemeinsam zu diskutieren. Für 27. und 28. November haben die Magistratsabteilung 50 / Wohnbauforschung sowie die Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung zu einer Veranstaltung eingeladen, die den Erfahrungsaustausch zwischen Paris und Wien mit politischen und fachlichen Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Paris weiter forcieren soll. Neben FachexpertInnen der Stadtverwaltungen Paris und Wien nehmen auch Wiens Planungsstadtrat Rudi Schicker und sein Pariser Amtskollege Jean-Pierre Caffet daran teil. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Herausforderungen und innovative Aktivitäten in Stadtgebieten im Rahmen einer neuen Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungspolitik sowie die beiden Stadtentwicklungspläne PLU und STEP05 und deren Umsetzung. (Schluss) gb/lf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Tel.: 4000/81 418
fis@gsv.magwien.gv.at

DI Shams Asadi
MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung
Tel.: 4000/88864

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008