Ein Baustein für die Zukunft Europas

Verleihung der SOKRATES Qualitätssiegel 2006

Wien (OTS) - Bereits zum 5. Mal wurden am 23. November im Audienzsaal des bm:bwk die Qualitätssiegel für besonders erfolgreiche SOKRATES-Projekte vergeben. Eine Fachjury ermittelte aus allen Einreichungen die insgesamt 13 spannendsten und bestumgesetzten Projekte aus den Bildungsbereichen Schule (COMENIUS), Hochschule (ERASMUS) und die Sieger im Bereich Erwachsenenbildung (GRUNDTVIG). Die erstgereihten zehn Projektträger waren aus ganz Österreich zur Verleihung gekommen.

Darunter auch die Volksschule Eschenau aus Salzburg (zweiklassige Kleinschule), die mit Partnerschulen aus Deutschland, Italien und Finnland mit großer Begeisterung ihre ersten europäischen Bildungsschritte gesetzt haben. "Wir haben großen Wert darauf gelegt, dass die Kinder die Inhalte aktiv mitgestalten und eigene Ideen einbringen konnten. Auf kindgerechte Weise wurden kulturelle Unterschiede hinterfragt und dargestellt. Es wurden Kontakte hergestellt, geschrieben, gemalt und gebastelt. Erzielt wurde Offenheit für andere Länder und eine Verbundenheit zur eigenen Heimat. Gestützt durch positive Rückmeldungen aus dem eigenen Umfeld, hat uns dieses Projekt zwei Jahre beschäftigt und wurde unter anderem auch in einem "Europatagebuch" festgehalten", skizziert Andrea Empl, Direktorin und Projektkoordinatorin, wie bereits mit Volksschulkindern europäische Bildungsprogramme nachhaltig erarbeitet werden können. Der Refrain des vorgetragenen Gedichts "D’rum kommen wir uns näher, wir lieben Europäer" und das mitgebrachte Europatagebuch illustrieren, dass die Umsetzung geklappt hat.

Betreut wurden alle Programme und auch die Verleihung der Qualitätssiegel durch die SOKRATES Nationalagentur Österreich, der Leiter Mag. Wolfgang Eckel fokussiert den Nutzen dieser Projekte:
"Die Förderung von Mobilität und internationalen Erfahrungen ist ein zentrales Ziel der europäischen Bildungspolitik. Die Nutzung der Vielfalt Europas für die Aus- und Fortbildung wird es uns in Zukunft ermöglichen, der stärkste Wissens- und Wirtschaftsmarkt der Welt zu werden, wie es die Bildungsziele der Europäischen Union festgeschrieben haben. In den Projekten, die heute mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet werden, ist dieses Ziel am besten dargestellt. Die Qualitätssiegelträger, aber auch die Institutionen als Ganzes können stolz darauf sein, was sie in ihren Projekten erarbeitet haben. Damit wurde ein Baustein für die Zukunft Europas geschaffen."

Fotos der Preisträger:

http://www.pressefotos.at/album/1/1/200611/20061123_s/

Eine Dokumentation aller 13 österreichischen SOKRATES- Qualitätssiegel- Projekte findet man unter http://www.sokrates.at

Die Liste der Preisträger zum Anfordern unter sokrates@die-schwarz.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Eckel
Leiter der SOKRATES Nationalagentur
Tel.: ++43/1/534 08 9101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOK0001