AMA Marketing: Sorger, Wiesbauer und Loidl sind Produktchampions 2006

Preisverleihung gestern beim 8. Österreichischen Fleisch-Forum in St. Pölten

St. Pölten (AIZ) - Im Rahmen des 8. Österreichischen Fleischforums der AMA Marketing, das heuer in St. Pölten stattfand, wurde gestern der Produktchampion 2006 in drei Kategorien verliehen. Aus der Reihe der insgesamt 29 Nominierten gingen Salanettis Mild von Sorger in der Kategorie Selbstbedienung und der Wurzelbraten von Wiesbauer in der Kategorie Theke als Sieger hervor. Die Kantwurst von Loidl gilt als die beste des Landes und hat damit in der Kategorie Klassik gewonnen.

Konsumenten und Expertenjury krönen gemeinsam den Produktchampion

Der Produktchampion ist eine Auszeichnung für die besten Produktinnovationen beziehungsweise Klassiker des Jahres am Fleisch-und Wurstwaren-Sektor und wird in den drei Kategorien Klassik, SB (Selbstbedienung) und Theke vergeben. Zur Kandidatur eingeladen werden jedes Jahr alle österreichischen Fleisch- und Wurstwarenerzeuger. Dabei darf jedes Unternehmen pro Kategorie ein Produkt nominieren. Nach einer Vorauswahl durch die Leser des Produktverlages erreichen in den Kategorien Selbstbedienung und Theke je neun Produkte - jene mit den meisten Stimmen - das Finale. Eine Expertenjury verkostet und bewertet dann diese neun Finalisten. In der Kategorie Klassik kommen die nominierten Produkte ohne Vorauswahl direkt zur Blindverkostung durch die Experten.

Sorger und Wiesbauer gewinnen in Kategorien Selbstbedienung und Theke

In den Kategorien Selbstbedienung und Theke werden Produktidee, Geruch und Geschmack, Anmutung und Präsentation, Marketing und Werbung sowie die Marktchancen beurteilt. Die neun Nominierten für den Produktchampion 2006 in der Kategorie Selbstbedienung waren:
Exquisiter Schinken Aufschnitt von Berger, Mortadella 400g von Frierss, Leichtes Karree von Handl Tyrol, Veltliner Würstel von Hofmann, Handgedrehte Bergtaler von Hotwanger, Kletzl's Bierring von Josef Kletzl, Salanettis Mild von Sorger, Steh'auf Mandl von Stastnik, Schinkenheurige von Weiss Fleischveredelung.

Als Produktchampion 2006 wurde in der SB-Kategorie Salanettis Mild von Sorger erkoren. "Dieses dünne Salami-Snackwürstchen mit besonders viel Schweinefleisch überzeugte die Jury sowohl hinsichtlich der sensorischen Kriterien, als auch durch den besonderen Innovationscharakter und das Packaging", beschreibt Michael Schubert, Chef des Produkt-Verlages, den Sieger in der Kategorie SB.

In der Kategorie Theke haben folgende Spezialitäten das Finale erreicht: Wacholder-Schinken von Berger, Chili Naturkrusten-Leberkäse von Gourmetfein, Leichtes Karree von Handl Tyrol, Veltliner Schinken von Hofmann, Waldviertler Mohnschinken von Hotwanger, Marmorschinken von Landhof, Kasmugler von Moser, Joghurt-Pariser von Stastnik und Wurzelbraten von Wiesbauer. Letzterer darf sich ab sofort auch Produktchampion 2006 in der Theke nennen.

"In Anlehnung an den beliebten Wurzelspeck hat Wiesbauer letzten Herbst den Wurzelbraten mit knuspriger Schwarte kreiert. Dieses sehr gelungene Thekenprodukt besteht aus magerem, kräftig gewürztem Schopfbraten, der von den groben Fetteinlagen befreit und schonend gebraten worden ist", lobt Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing, den "Champion in der Theke".

Kantwurst von Loidl ist der beste "Klassiker"

In der Kategorie Klassik, in der Kantwürste beurteilt werden, zählen vorzugsweise Geruch und Geschmack, Textur, Schnittbild und Farbe. In dieser Kategorie standen der Jury insgesamt elf Kantwürste von Efef, Ellegast, Frierss, Hotwanger, Hütthaler, F. Krainer, Loidl, Sorger, Stastnik, Weiss Fleischveredelung und Wiesenberger zur Auswahl. Der Sieg geht an die Kantwurst von Loidl.

"In einer recht genau durch den Lebensmittel-Codex geregelten und qualitativ sehr gut besetzten Kategorie fand die Jury doch sehr unterschiedliche Produkte vor, die den Klassiker Kantwurst auch sehr unterschiedlich interpretieren - wie wohl nur der direkte Vergleich so deutlich zeigt. Die Summe aller Urteile ergab dann einen Sieger, der dem Idealbild einer Kantwurst am besten entsprach", gratuliert Rudolf Stückler, AMA-Manager für Fleisch und Fleischwaren, dem Klassik-Sieger.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0002