Volkshilfe Schirmherrin Margit Fischer als "Kommunikatorin des Jahres" ausgezeichnet

Volkshilfe Präsident Weidenholzer gratuliert herzlich und dankt Margit Fischer, "die als Unterstützerin der aktuellen Armutskampagne ein echter Glücksfall ist".

Wien (OTS) - Margit Fischer wurde gestern Abend im Rahmen der jährlichen Gala des Public Relations Verbandes Austria im Palais Pallavicini in Wien zur "Kommunikatorin des Jahres 2006" gekürt. Eine Fachjury und die Stimmen der LeserInnen der Tageszeitung "Österreich" haben den Ausschlag gegeben.

Der Kommunikator des Vorjahres, Caritas-Präsident Franz Küberl hielt die Laudatio und würdigte Margit Fischer als eine "die am Boden geblieben ist, die echt ist und daher mit ihren Anliegen in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird."

Margit Fischer engagiert sich gemeinsam mit der Volkshilfe seit zwei Jahren gegen Armut in Österreich. Auch der laufenden Kampagne "Armut tut weh" leiht sie ihr Gesicht. Der Präsident der Volkshilfe Österreich Univ.-Prof. Dr. Josef Weidenholzer spricht "von einem absoluten Glücksfall. Denn Margit Fischer ist in ihrem Handeln und Tun glaubwürdig und steht für ehrliches Engagement. Sie hat etwas zu sagen, daher wird sie auch nicht überhört, wenn Sie ihre Stimme für Menschen in Not und gegen Ausgrenzung erhebt. Ich gratuliere ihr im Namen der Volkshilfe sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und danke ihr für die erfolgreiche Zusammenarbeit."

Die gemeinsame Kampagne von Margit Fischer mit der Volkshilfe hilft dort, wo das soziale Netz Löcher hat. Schwerpunkte liegen bei der Unterstützung von alleinerziehenden Müttern und Vätern, kinderreichen Familien und chronisch kranken Kindern, etwa durch die Übernahme von Kosten für Therapien und Hilfsmitteln, aber auch in der Vermeidung von armutsbedingter sozialer Ausgrenzung.

Spendenkonto "Armut tut weh"
Volkshilfe Österreich
PSK 90.175.000; BLZ 60000

Die Kampagne wird von der Wiener Städtischen, der Bank Austria Creditanstalt und der gewista unterstützt und wurde von der Wiener Agentur BLINK kostenlos gestaltet.

Ein Foto der Preisträgerin steht auf www.volkshilfe.at im Pressebereich zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Berger, Volkshilfe Österreich, T 0676 83 402 215, erwin.berger@volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001