Landstraße: Federzeichnungen von Johann Pötz

Wien (OTS) - Eindrucksvolle Federzeichnungen werden noch bis Donnerstag, 7. Dezember, im Bilderhaus "Die kleine Galerie" (Wien 3., Kundmanngasse 30) vorgestellt. Schöpfer der Werke ist Johann Pötz. Der 1953 geborene Künstler studierte einst an der "Wiener Kunstschule" (Diplom). Die modernen Arbeiten des Johann Pötz weisen eine beträchtliche Ausdruckskraft auf. Der Schauraum "Die kleine Galerie" ist jeweils von Dienstag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist gratis. Auskünfte zu dieser Ausstellung erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 710 34 03.

Bilder von Johann Pötz waren schon öfter bei Präsentationen im In- und Ausland zu sehen. Neben mehrfachen Einzelausstellungen (Wien, Steiermark) sind Gemeinschaftsausstellungen in Salzburg und in Bulgarien erwähnenswert. Vor geraumer Zeit hat Johann Pötz für sein künstlerisches Schaffen einen Druckgrafik-Preis erhalten. Das 1947 gegründete Bilderhaus "Die kleine Galerie" gehört der "Gesellschaft für Kunst und Volksbildung" an. E-Mail-Zuschriften an die Galerie sind an folgende Adresse zu richten: kleine.galerie@vhs.at.

o Allgemeine Informationen: Kleine Galerie: www.kleinegalerie.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004