ÖSTERREICH-Umfrage: ÖVP legt erstmals seit Nationalratswahl zu

Gallup-Exklusiv-Umfrage: SPÖ: 40 Prozent, ÖVP 36 Prozent, Grüne: 12 Prozent, FPÖ: 10 Prozent, BZÖ: 2 Prozent

Wien (OTS) - Gut bekommen hat der ÖVP die Wiederaufnahme der Koalitionsverhandlungen: In der aktuellen Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH konnte die ÖVP um zwei Prozentpunkte im Vergleich zur Vorwoche zulegen und liegt nun bei 36 Prozent. Damit liegt die ÖVP erstmals wieder über dem Nationalratswahlergebnis von 34,3 Prozent.

Die Gewinne der ÖVP gehen zum Teil auf Kosten der SPÖ. Sie liegt zwar mit 40 Prozent immer noch deutlich über dem Ergebnis der Wahl (35,3 Prozent), verlor allerdings im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt.

Auch die Grünen verlieren diese Woche einen Prozentpunkt. Allerdings liegen sie mit 12 Prozent Wählerzustimmung immer noch um einen Prozentpunkt über ihrem Wahlergebnis. Trotz Verlusten ergibt das aktuelle Umfrageergebnis mit insgesamt 52 Prozent immer noch eine rot-grüne Mehrheit

Gleichbleibend auf 10 Prozent liegt dieser Woche weiterhin die FPÖ. Das BZÖ mit 2 Prozent wäre nach wie vor nicht im Nationalrat vertreten.

Große Koalition. Eindeutig geändert hat sich die Einschätzung der Österreicher, ob es zu einer Großen Koalition kommt. 55 Prozent meinen jetzt, dass die rot-schwarze Koalition zustande kommt. Zum Vergleich: Noch in der Vorwoche meinten erst 31 Prozent, dass diese Koalition eine Chance hat.

Klar auch, wen die Befragten als Finanzminister favorisieren: 58 Prozent nennen hier nach wie vor Karl-Heinz Grasser.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001