Wiener Budget 2007 - SP-Hora: "Auch nächstes Jahr ist hohes Niveau bei Verkehrs- und Stadtplanung sichergestellt"

Wien (SPW-K) - "Im Bereich der Stadtplanung werden Projekte langfristig und mit großer Umsicht vorbereitet, diskutiert und umgesetzt. Das Budget für 2007 sichert in diesem Bereich wie auch bei Verkehrsangelegenheiten die kontinuierliche Weiterentwicklung des erfolgreichen Wiener Wegs", sagt der Vorsitzende des Planungs- und Verkehrsausschusses, SP-Gemeinderat Karlheinz Hora in der Debatte zum Budget 2007 im Wiener Gemeinderat.

Im Bereich der Flächenwidmungen werde das "Zehn Jahresprogramm" in den nächsten Wochen und Monaten ins Finale gehen, erklärt Hora. Intensiv wird an dem Großprojekt "Flugfeld Aspern" in der Donaustadt weiter gearbeitet. Wie auch beim Stadtentwicklungsgebiet Rothneusiedl in Favoriten ist einer der wesentlichsten Aufgaben, diese Gebiete optimal an das öffentliche Verkehrsnetz anzubinden. In beiden Fällen soll dies mit einer U-Bahn geschehen, wobei auch bei diesen Projekten die bisherige gleichmäßige Aufteilung der Finanzierung zwischen Bund und Stadt stattfinden muss. Weiters betont der Vorsitzende des Verkehrsauschusses neuerlich, wie wichtig die Untertunnelung der Lobau für die Errichtung einer Nordost-Umfahrung für die WienerInnen ist.

Auch im nächsten Jahr werde intensiv am Lückenschlussprogramm der Wiener Radwege weitergearbeitet. Im Sinne einer barrierefreien Stadt werden weitere Maßnahmen im öffentlichen Bereich umgesetzt, wie beispielsweise Gehsteigabsenkungen oder taktile Leitsysteme.

Durch die Integration der Ampelanlagen in die MA 33 - öffentliche Beleuchtung ist künftig eine effizientere Betreuung bei Wartung und Reparatur aller öffentlichen Lichtanlagen möglich.

Im Verkehrsbereich wird mit dem Aufbau eines umfassenden Verkehrsdaten-Pools - das ITS-Vienna Region - ermöglicht. Das "Intelligent Transport System" soll von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden können. An konkreten Verkehrsprojekten wird 2007 weiter an einem Konzept für Touristenbusse, der Niveaufreimachung der S2 beim Rautenweg und der Breitenleer Straße und der Umfahrung Süßenbrunn gearbeitet. Das Sicherheitskonzept der UNO-City wird entsprechend dem Forderungspaket dieser internationalen Einrichtung umgesetzt. Die Stadtplanung wird Umfeld der Messe und der U2-Verlängerung in der Leopoldstadt weiter fortgeführt.

"Das Budget 2007 sichert die zügige Umsetzung verkehrstechnischer Verbesserungen und die Fortführung detaillierter Stadtplanung auf hohem Niveau", sagt der SP-Gemeinderat Karlheinz Hora. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10012