Prammer: Alle fünf Parlamentsklubs werden im Haupthaus vertreten sein

Parlamentsdirektion muss Räumlichkeiten abgeben

Wien (SK) - Nationalratspräsidentin Barbara Prammer beendete die Diskussion um die Parlamentsräumlichkeiten für die Fraktionen mit einer klaren Entscheidung. "Konkret wird auf die Fläche des Parlamentsklubs zurückgegriffen. Daher werden alle fünf Fraktionen auch im Haupthaus vertreten sein", so Prammer am Dienstag in einer Pressekonferenz. ****

Das BZÖ wird im Haupthaus künftig beim Eingang drei zu finden sein. Die FPÖ werde in Zukunft im Kerngebiet des bisherigen FPÖ/BZÖ-Klubs zu finden sein. Die SPÖ habe ein wenig an Fläche dazubekommen, sei aber noch immer um 50 Quadratmeter im Minus. Alle anderen Fraktionen haben etwa "plus minus Null".

Im Einvernehmen konnte die Aufteilung ja nicht erfolgen. "Aus vielen Gründen. Ich möchte jetzt nicht eine einzelne Partei nennen", sagte Prammer. Daher habe sie entschieden und Prammer betonte, dass darüber nicht weiter verhandelt und auch nicht weiter diskutiert werde. Die Klubs seien jetzt gefordert, die großen Raumbewegungen, die in Folge der neuen Raumaufteilung vonstatten gehen, zügig zu bewältigen. "Ich hoffe, dass die Klubs und die Parlamentsdirektion so rasch wie möglich wieder arbeitsfähig sind."

Thema der gestrigen Präsidiale sei auch die Sitzaufteilung im Plenarsaal gewesen. Man sei übereingekommen, dass die Klubobleute die Klubdirektoren jeweils anweisen, darüber zu diskutieren. "Bisher haben die Klubdirektoren die Verhandlungen nicht aufgenommen", so Prammer. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006