Männergesundheitstag in Stockerau

Mit Gesundheitsstraße, Informationsständen, Interviews, Vorträgen

St. Pölten (NLK) - In Österreich sterben Männer im Durchschnitt 5,7 Jahre früher als Frauen. Den ersten Schritt zu einem gesünderen Leben kann das "starke Geschlecht" beim Männergesundheitstag am Freitag, 24., und am Samstag, 25. November, jeweils von 9 bis 17 Uhr in Stockerau setzen. Die NÖ Gebietskrankenkasse und der Berufsverband der österreichischen Urologen machen in Zusammenarbeit mit den Krankenversicherungsträgern Niederösterreichs im Veranstaltungszentrum Z-2000 zwei Tage lang mit einem breit gefächerten Programm auf die dringend notwendige Vorsorge aufmerksam. An den Podiumsinterviews zum Thema "Der Mann ein Vorsorgemuffel?" am Samstag, 25. November, um 10 Uhr wird auch Gesundheits-Landesrat Emil Schabl teilnehmen.

Angeboten werden neben einer Gesundheitsstraße, Informationsständen und Schnupperkursen auch Vorträge: Am Freitag, 24. November, spricht Prim. Dr. Ernst Wagner um 12 Uhr über "Rheuma". Um 14.30 Uhr hält Dr. Karl Diehl sein Referat über "Urologie für junge Männer - Mandoc4u". Am Samstag, 25. November, um 11 Uhr steht ein Vortrag über "Mann sein - Lust oder Last?" von Dr. Rotraud Perner auf dem Programm, um 12 Uhr folgt Doz. Dr. Werner Reiter über "Die männliche Potenz - Golden Standards for Golden Ages". Um 13 Uhr spricht Prim. Univ.Doz. Dr. Wilhelm Hübner über "Prostata-OP - Mythos und Realität", um 14 Uhr Dr. Roman Fleischhackl über "Herzinfarkt, Herzstillstand - jeder kann helfen!". Um 15 Uhr setzt Dr. Lukas Grafenauer mit seinem Referat über "Ausdauertraining - warum und wie?" den Schlusspunkt dieser Vortragsreihe.

Weitere Informationen: e-mail oea@noegkk.at, www.noegkk.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001