Karlheinz Böhm am 19. November zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Vor genau 25 Jahren wurde der Verein "Menschen für Menschen" in Deutschland von Karlheinz Böhm gegründet, mittlerweile konnten seine Hilfs-Projekte in Äthiopien 2,6 Millionen Menschen ein neues menschenwürdiges Leben ermöglichen. Am Sonntag, 19.11., erzählen Karlheinz und seine Frau Almaz Böhm im Ö3-"Frühstück bei mir" über ihr Leben und die Erfüllung, die sie in ihrer Arbeit finden. "Ich tue 24 Stunden am Tag etwas für andere, dadurch habe ich meinen Sinn im Leben gefunden. Ich bin ein glücklicher Mensch", so Karlheinz Böhm.

Der einstige Schauspieler spricht im Hitradio Ö3 bei Claudia Stöckl über seine Pläne und seine Gesundheit: "Man hat mir vor kurzem einen neuen Herzschrittmacher eingesetzt, Gott sei Dank läuft diese neue Batterie tadellos". Der 78jährige spricht auch über seinen Lebensstil: "Wir leben nicht im Überfluss, aber gut. Ich finde nicht, dass ich zwangsläufig am Boden einer Hütte schlafen muss, um als Helfer glaubwürdig zu sein." Und Almaz Böhm spricht über die Zusammenarbeit mit ihrem Mann, ihre Ehe und über Erziehung: "Der Respekt, den er mir entgegenbringt, habe ich als Afrikanerin nicht gekannt. In meiner Heimat Äthiopien ist man von Gleichberechtigung noch weit entfernt. Was Erziehung angeht, so wird bei uns viel darüber gesprochen, dass von dem was wir besitzen nichts selbstverständlich ist. Selbst Fliesswasser zu haben ist ein Privileg. So lehrt man seinen Kindern soziales Bewusstsein."

Persönlichkeiten ganz persönlich, jeden Sonntag von 9-11 im Hitradio Ö3.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001