Innovationspreis 06 der freien Kulturszene Wiens

Preise an "Malmoe" und "null-tv"

Wien (OTS) - Am 15. November fand die Verleihung des Innovationspreises der freien Kulturszene Wiens erstmals in der Wiener Secession statt. Bereits zum dritten Mal wurde der Preis in zwei Kategorien, "Projekte in der Stadt Wien" und "Projekte internationaler Austausch" durch die IG Kultur Wien, die Interessengemeinschaft der Wiener Kulturschaffenden und der diesjährigen projektbegleitenden Jury ermittelt und überreicht.

Der Innovationspreis versteht sich als offener Wettbewerb und unabhängiger Preis für die freie Kulturszene der Stadt Wien -initiiert durch die IG Kultur Wien, gefördert mit den Mitteln der Stadt Wien. Mit einem Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro soll die Entwicklungs- und Impulskraft der unabhängigen Wiener Kulturlandschaft gefördert werden.
In das thematische Zentrum rückten die Organisatoren dieses Jahr den Bereich "Community & Social Arts".
Der INNOVATIONSPREIS thematisiert darüber hinaus aktuelle Fragen über neue Modelle zu Preis- und Fördervergaben im Kultursektor.
Die SiegerInnen wurden wie schon im Vorjahr per Voting ermittelt. Wahlberechtigt waren alle Einreichenden (ohne Selbstwahl), die Mitglieder der IG Kultur Wien sowie die projektbegleitende Jury.

Innovationsschau im "project space"

Zur Neuerung zählte 2006 die im Vorfeld der Vergabe veranstaltete "InnovationsSchau" im "project space" der Wiener Kunsthalle. An drei Tagen waren die insgesamt 34 einreichenden Projekte mit Präsentationen der Öffentlichkeit zugänglich und wurden abschließend mit der projektbeleitenden Jury öffentlich diskutiert.

Preis für "Projekte in der Stadt Wien"

o Preisträger: Verein zur Förderung der medialen Vielfalt: Malmoe

Die politische Gratiszeitung MALMOE versteht sich als ein Stück emanzipatorischer, (immaterieller) öffentlicher Diskursraum und erscheint, gegründet 1999, zweimonatlich mit 10.000 Stück Auflage und bislang 34 Ausgaben. Malmoe ist ein Projekt, das einen emanzipatorischen Diskurs in Bereichen etablieren will, denen heutzutage in Werbung, Politmarketing und Journaille eine zentrale gesellschaftliche Funktion zugesprochen wird.

o Weitere Informationen unter: http://www.malmoe.org

Preis für Projekte "Internationaler Austausch"

o Preisträger: null-tv: nulltv.net

null.tv bietet einen neuen Ansatz der Informationsvermittlung durch die Kombination aus redaktionell zusammengestelltem Programm (Kuratorenprinzip), kollaborativen Arbeitsplattformen (Wikipedia) und der Informationsbereitstellung durch Digital Memory Engineering (gedächtnisleistende Systeme auf Basis von hochstrukturierten Informationen).

o Weitere Informationen unter: http://www.nulltv.net

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Pamela Bartar MAS
Tel: 0676/3289530
für IG KULTUR WIEN1060 Wien, Gumpendorfer Str. 63 B / 3
pamela.bartar@igkulturwien.net
http://www.igkulturwien.net
http://www.innovationspreis.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016