Telekom Austria - Innovationsstratege Helmut Leopold unter die Top-50 der europäischen Technologiemanager gewählt

Wien (OTS) - Jährliche Auszeichnung der führenden Fachpublikation "Cable and Satellite Europe" - Verleihung am 12. November in London -vielfältige nationale und internationale Funktionen als Innovator rund um Breitband-Internet und IPTV - Telekom Austria zweitgrößtes österreichisches Unternehmen bei Forschung & Entwicklung mit über 40 Mio. Euro Investition pro Jahr

Eine außergewöhnliche Auszeichnung wurde DI Helmut Leopold, Leiter Plattform- und Technologiemanagement von Telekom Austria, am Montag, dem 12. November, in London verliehen: Die Redaktion von "Cable and Satellite Europe", der führenden europäischen Fachpublikation für den Breitband- und Pay-TV-Markt in Europa, wählte ihn unter die 50 einflussreichsten europäischen Manager in diesem Bereich der vergangenen 12-18 Monate.

"Diese Auszeichnung ist eine schöne Bestätigung der Breitband-Strategie von Telekom Austria", freut sich Helmut Leopold. "Sie zeigt, dass unsere Innovations-Aktivitäten auch deutlich über den österreichischen Markt hinaus Beachtung finden. Telekom Austria hat in den vergangenen Jahren konsequent eine europäische Vorreiterrolle rund um Breitband-Internet und Neue Medien eingenommen."

Innovative Medienplattformen auf Basis von Breitband-Internet

Die Jury würdigte mit ihrer Entscheidung unter anderem den Umstand, dass Telekom Austria als einer der ersten Anbieter Breitband-Internet auf ADSL-Basis einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen konnte. Der von Helmut Leopold verantwortete Forschungs- und Entwicklungsbereich entwickelte Innovationen wie aonDigital TV, europaweit eines der ersten kommerziellen IPTV/Triple Play Services. Weitere Pilotprojekte wie das weltweit beachtete Bürgerfernsehen in Engerwitzdorf / Oberösterreich oder das interaktive, individuell personalisierte St. Anna Fernsehen für Kinder und Jugendliche in Spitalsbehandlung zeigen das enorme Potenzial von Medienplattformen, bei denen die Nutzer selbst auch Inhalte bereitstellen ("user-generated content").

National und international in führender Funktion tätig

Telekom Austria nimmt heute in Österreich eine führende und integrative Rolle für Telekommunikations-Innovationen ein. So ist Helmut Leopold etwa Gründungsmitglied und Vizepräsident des Forschungszentrums Telekommunikation Wien (www.ftw.at), einer neuartigen Kooperationsform von Industrie und universitärer Forschung. Die österreichische IPv6 Task Force (www.ipv6taskforce.at) zur raschen Einführung der nächsten Generation des Internets geht ebenfalls auf eine Initiative von Telekom Austria und Helmut Leopold zurück, der in seiner Funktion als Präsident der Task Force auch die Position Österreichs innerhalb der weltweiten IPv6 Aktivitäten vertritt. Helmut Leopold wurde 2006 weiters zum Chairman des internationalen Broadband Services Forum (www.broadbandservices.org) gewählt. Aufgabe dieser Vereinigung ist es, die Konvergenz der Telekommunikations-, Content- und Medienanbieter zu unterstützen.

"Für 2007 erwarte ich eine weitere Intensivierung der Zusammenarbeit von Telekommunikations-Unternehmen, Industrie, Service- und Contentanbietern sowie Politik und Regulierung", erklärt Helmut Leopold. "Nur so kann es gelingen, neue und innovative Multimedia-Angebote auf breiter Basis zur Marktreife zu bringen und ihre Nutzung zu stimulieren. Wir sind auf einem guten Weg, dass Österreich dabei eine europäische Spitzenposition einnimmt."

Der 43-jährige Familienvater (verheiratet, vier Kinder im Alter zwischen 9 und 17 Jahren) zählt in seiner Freizeit Bergsport, Rad-und Schifahren sowie Kultur zu seinen Interessen. Nach Abschluss des Informatikstudiums 1989 war Helmut Leopold bis 1994 Forschungsingenieur für Breitband- und Multimediakommunikation im Alcatel-Elin Forschungszentrum, anschließend Leiter der Gruppe Breitbandtechnologie und Strategie bei Alcatel.
Seit seinem Wechsel zu Telekom Austria im Jahr 1999 koordiniert er unter anderem die Konzeption und Umsetzung des festnetzbasierten Produktportfolios sowie des Forschungs- und Entwicklungsprogramms und ist als Leiter Plattform- und Technologiemanagement für die gesamte Informations- und Kommunikationsinfrastruktur des Festnetzbereichs verantwortlich.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Kommunikation
Mag. Sigrid Bachinger MBA
Tel: 059 059 1 11011
Fax: 059 059 1 11090
sigrid.bachinger@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001