Schittenhelm: Gleichbehandlung aller Bediensteten bei Krankenhaus-Übernahmen im NÖ Landtag beschlossen

Anregung des Zentralbetriebsrates wurde aufgenommen

St. Pölten (NÖI) - "Der NÖ Landtag hat gestern durch eine Initiative der VP Niederösterreich die Gleichstellung aller Krankenhaus-Bediensteten bei Krankenhausübernahmen beschlossen. Damit wurde eine wichtige Anregung der Bediensteten und des Zentralbetriebsrates aufgenommen", sagt die VP-Landtagsabgeordnete Dorothea Schittenhelm.

"Bisher wurden 16 Krankenhäuser mit insgesamt über 11.000 Bediensteten zu gleichen Bedingungen übernommen. Durch das neue Landesbedienstetengesetz, das mit 1. Juli 2006 in Kraft getreten ist, stellte sich die Frage, wie bei zukünftigen Übernahmen vorzugehen sei. Wir haben die Anliegen der Bediensteten aufgenommen und nun per Gesetz fixiert, dass Spitalsbedienstete aus Häusern, die künftig vom Land übernommen werden, genauso behandelt werden wie Bedienstete aus Häusern, die bereits vom Land übernommen wurden. Damit gibt es Rechtssicherheit und die absolute Gleichstellung aller Bediensteten bei Krankenhausübernahmen durch das Land", so Schittenhelm.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001