Ausgezeichnete Bildunsgprojekte - "Europäisch lernen"

Verleihung der SOKRATES Qualitätssiegel 2006

Wien (OTS) - Was haben die Allgemeine Sonderschule in Stegersbach, die Sir-Karl-Popper-Schule in Wien, die Fachhochschule Vorarlberg oder die Volkshochschule Wien-Hietzing gemeinsam? Sie haben ein europäisches Vorzeigeprojekt aus den EU-Programmen für Schüler (Comenius), der Hochschulbildung (Erasmus) oder Erwachsenenbildung (Grundtvig) mit anderen EU-Partnerinstitutionen auf hohem Niveau durchgeführt und wurden gemeinsam mit anderen Preisträgern von einer Jury für die Verleihung des SOKRATES-Qualitätssiegels ausgewählt.

Immer mehr machen mit!

Die Konkurrenz war dicht: Insgesamt hat die Österreichische SOKRATES Nationalagentur im vergangenen Jahr 372 Comenius-Projekte und 109 Grundtvig-Projekte begleitet sowie über 4.000 Studierenden einen Auslandsaufenthalt ermöglicht. 41 Institutionen haben ihr Projekt bzw. die Durchführung der Mobilitätsmaßnahmen zur Jurierung eingereicht. Insgesamt wurden 13 Institutionen ausgewählt wovon 10 Projekte aus allen drei Programmen am 23. November um 11.00 Uhr im Audienzsaal des bm:bwk von Bundesministerin Elisabeth Gehrer mit dem begehrten SOKRATES-Qualitätssiegel ausgezeichnet werden.

Österreich setzt Qualitätsmaßstäbe in Europa

Sokrates, das Programm der Europäischen Union im Bereich Allgemeinbildung, leistete von 1995-2006 einen wichtigen Beitrag zur Bildungsqualität. Bildungszusammenarbeit, transnationale Mobilität, Verständnis und Spracherwerb sowie zur Förderung von projektorientiertem und partnerschaftlichem Lernen. "Alle Einreichungen waren von überdurchschnittlicher Qualität. Österreich verleiht seit 2002 das Sokrates Qualitätssiegel, wir konnten über die Jahre mit Stolz beobachten, wie gerade diese Maßnahme zur Qualitätsanhebung insgesamt beigetragen hat und wie sehr durchgeführte Projekte in den Schulen und Bildungseinrichtungen nachwirken und für weitere Vorbildwirkung haben. 2006 werden Qualitätssiegel auch von 13 weiteren Partner-Nationalagenturen verliehen, die diese österreichische Idee, Best-Practice-Modelle auszuwählen und bekannt zu machen, übernommen haben. Auch im Vergleich mit anderen internationalen Projektträgern erfüllen wir hohe Standards", beschreibt Mag. Wolfgang Eckel, Leiter der SOKRATES Nationalagentur Österreich, den hohen Stellenwert dieser Auszeichnung. "Lebenslanges Lernen auf hohem Niveau ist Europa wichtig, die dafür eingesetzten Mittel sind gut investiert. Ob Volksschülerinnen und Volksschüler die ersten Schritte nach Europa machen, selbstbestimmt und kreativ Wissen erarbeiten, oder im Hochschulbereich sehr zielorientiert das gesucht wird, was bestmöglich auf eine europäische Karriere vorbereitet oder im Erwachsenenbildungsbereich interkulturelles Wissen, Verständnis oder besondere Interessen im Mittelpunkt stehen - die Menschen werden nachhaltig bereichert und der europäische Zusammenhalt wird gefestigt."

Verleihen wird das SOKRATES Qualitätssiegel 2006 am 23. November 2006 im Audienzsaal des bm:bwk an

die Volksschule Eschenau, Salzburg (Projekt: "4 seasons in 4 countries" mit Partnerschulen aus Deutschland, Italien und Finnland),

die Hauptschule Langenlois, Niederösterreich (Projekt: "Fit for Europe, fit für den Beruf" mit Partnerschulen aus Frankreich, Deutschland, Portugal, Italien, Tschechien und der Schweiz),

die Allgemeine Sonderschule Stegersbach, Burgenland (Projekt:
"Schritt für Schritt zur Unabhängigkeit" mit Partnerschulen in Malta, Finnland und Deutschland),

die Sir-Karl-Popper-Schule in Wien (Projekt: "LeGel -Lebensgestaltendes Lernen" mit Partnerschulen in Deutschland, der Slowakei und Ungarn),

die Fachschule für Pferdewirtschaft Lambach, Oberösterreich (Projekt: "Equine Education in Europe" mit Partnerschulen in Frankreich und Polen),

die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Steiermark (Projekt: Lernen wir uns durch unsere Interessen kennen: Imkerei und Lebensmitteltechnologie),

die Fachhochschule Vorarlberg GMBH (bereits zum dritten Mal in Serie ausgezeichnet für die vorbildhafte, bedarfs- und dienstleistungsorientierte Umsetzung der Erasmus Mobilitätsmaßnahmen und Etablierung eines International Office),

die Pädagogische Hochschule Oberösterreich (für die internationale Mitarbeit an der Entwicklung europäischer Curricula und Mobilitätsmaßnahmen),

die Volkshochschule Hietzing in Wien (Projekt: "TALE-Transeuropean Adult Learning" mit Projektpartnern aus Deutschland, Italien und den Niederlanden),

die Religionspädagogische Akademie der Erzdözese Wien (Projekt R.E.A.D. Rural mit Projektpartnern aus England, Frankreich, Spanien und Polen).

Eine Dokumentation aller 13 Österreichischen SOKRATES-Qualitätssiegel-Projekte findet man unter www.sokrates.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Eckel
Leiter der SOKRATES Nationalagentur
Tel.: +43/1/534 08 9101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOK0001